Wird bei der j2 Untersuchung bei der Blutabnahme auf Drogen getestet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann ich mir nicht vorstellen. Nach THC müsste man gezielt suchen, was nicht Sinn und Zweck der Untersuchung ist.

Ansonsten sollte dein Bruder alleine zum Arzt gehen, alt genug ist er ja. Der Arzt unterliegt der Schweigepflicht. Anzeigen darf er ihn nicht, und auch sonst dürfte niemand auskunftsberechtigt sein, nichtmal eure Eltern. Schlimmstes Szenario: Er sagt deinem Bruder, das kiffen nicht gesund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ritaneu
09.10.2011, 14:01

super dankeschön ;) naja.. ich hoffe dass ihm der arzt das sagt!

0

Zitat:

J2: 16 bis 17 Jahre Kinder- und Jugendärzte empfehlen zusätzlich zu den üblichen kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Kind mit etwa 16 Jahren die J2 (16 bis 17 Jahre) mit den Schwerpunkten: Erkennen und Behandlungseinleitung von Pubertäts- und Sexualitätsstörungen, Haltungsstörungen, Kropfbildung, Diabetes-Vorsorge, Sozialisations- und Verhaltensstörungen; begleitende Beratung bei der Berufswahl. Bitte fragen Sie bei Ihrer Kasse nach, ob die Untersuchung erstattet wird.

Drogenscreening gehört üblicherweise nicht zum Testprogramm; es sei denn, der Arzt stellt vorab entsprechende Symptome für Drogeneinnahme fest~~~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ritaneu
09.10.2011, 14:03

ok . ne war ja sein erstes mal! hoff ich jedenfalls mal :))

0

Was möchtest Du wissen?