Wird bei Ausländern die Kirchensteuer vom Gehalt abgezogen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, die Kirchensteuer hat mit der Staatsangehörigkeit nichts zu tun, sondern richtet sich ausschließlich nach der Konfession des Steuerpflichtigen. Wenn Du Italiener bist und z.B. katholisch, musst Du Kirchensteuer zahlen, sie wird dann vom Gehalt abgezogen.

Wenn Du Deinen Wohnsitz von Italien nach Hessen verlegst, musst Du Dich bei Deiner neuen Wohnsitzgemeinde anmelden und dort musst Du auch Deine Religion angeben. Diese Angabe ist dann Grundlage für die zukünftige Besteuerung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch von deinem Gehalt, wieso sollten die nur deutsche zahlen wäre ja diskriminierung. Wenn du eine konfession hast (katholisch, evangelisch) dann musst du Kirchensteuer zahlen. Außer du bist Moslem dann wohl nicht. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei der Kirche austreten dann bekommst du nichts abgezogen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wird von deinem Gehalt abgezogen soweit du einer kirchensteuerpflichtigen Religion angehörst. Egal aus welchem Land du stammst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?