Wird bei Arbeitszeitkürzung automatisch Urlaub gekürzt?

5 Antworten

Beides ist möglich. Natürlich hat sie weniger Anspruch auf Urlaubstage. Die 27 Tage können aber bestehen bleiben, nur dann muss sie den freien Freitag auch als Urlaubstag eintragen. (wurde bei meinem früheren Arbeitgeber jedenfalls so gehandhabt)

Die vereinbarung trift in soweit zu wie sie im Vertrag geregelt ist ! Die hätte eine Änderung des AV bedurft ! Urlaubsanspruch bei Teilzeit kannst du dann mühelos goggeln

Der gesetzliche Mindesturlaub ist bezogen auf eine 6-Tage-Woche. Bei einer anderen Verteilung der Wochenarbeitszeit ist der Anspruch im Dreisatz umzurechnen. Im Fall einer 5-Tage-Woche beträgt der gesetzliche Urlaubsanspruch daher umgerechnet 20 Arbeitstage. In allen Fällen entspricht er also vier Arbeitswochen.

"Gewährt ein Tarifvertrag einen übergesetzlichen Urlaubsanspruch ist dieser im Zweifel bezogen auf eine 5-Tage-Woche[2]. Bei einer anders gelagerten Arbeitszeit ist der Anspruch entsprechend umzurechnen.

Bei flexiblen Arbeitszeiten, bei denen die regelmäßige tarifliche Arbeitszeit in einem mehrwöchigen Zyklus oder im Jahr erreicht wird, ist nicht auf das Verhältnis der geleisteten Arbeitsstunden, sondern auf die Zahl der mit Arbeitspflicht belegten Arbeitstage abzustellen[3]."

Das heißt also, wenn sie 27 Tage Urlaub auf eine 5-Tages-Woche hatte, steht ihr jetzt nur noch ein Teilurlaub von 27 : 5 x 4 zu, aber erst ab dem Zeitpunkt, ab dem sie weniger gearbeitet hat. Das muß halt alles umgerechnet werden. In der Regel heißt es "ca. 6 Wochen Urlaub" pro Jahr. Wenn jemand jetzt nur 1 Tag die Woche arbeitet, hätte er nach Aussage der Teilzeitkraft 6 Wochen = 30 Tage - wäre bei ihr gleich 30 Wochen Urlaub. Das geht nicht. Derjenige hätte dann bspw. nur einen Jahresurlaub von 6 Tagen, was dann auch 6 Wochen entsprechen würde.

Anrechnung von Urlaub auf Arbeitszeit

Huhu kurze Frage zum Arbeitsrecht.

Bei uns wird Mo-Do 8,5 Stunden und Freitags 6 Stunden gearbeitet, sodass man auf eine 40 Stundenwoche kommt.

Nun ist es so, dass am Freitag immer einer 8,5 Stunden arbeitet und dafür an einem anderen Tag 6 Stunden.

Der Chef meint nun, wenn man am Montag Urlaub nimmt oder ein Feiertag ist, dann müsse man am Freitag eine halbe Stunde länger arbeiten, weil wir von Mo- Do eine halbe Stunde vorarbeiten damit wir Freitag nur 6 Stunden arbeiten.

Ich halte das für unsinn und bin der Meinung, dass Feiertage und Urlaubstage den Tag komplett abgelten mit der Stundenzahl, die an dem Tag gearbeitet worden wäre.

Wie seht ihr das?

...zur Frage

Arbeitdzeiten für Auszubildende in Ordnung?

Ich mache eine Ausbildung zur Fachkraft ür Schutz und Sicherheit in der Sicherheitsbrange, bin seit Montag bis heute (Freitag) in einer Firma beschäftigt Personenkontrolle und Überwachung mit 12 Stunden Arbeitszeit täglich normal hätte ich Sa. So. Und Mo. Frei jetzt wurde mir Mo. Gestrichen und soll Mo. Wieder 12 Stunden arbeiten ist das erlaubt?

...zur Frage

Urlaub bei Beamten, wenn Feiertag auf einen Samstag fällt

Wenn ein Beamter in einer 6-Tage-Woche beschäftigt ist, Urlaub nimmt und in seine Urlaubswoche der Samstag ein Feiertag ist, wird dieser auf als Urlaubstag mitgezählt.

Bei Arbeitnehmern ist das wohl nicht so.

Kann mir jemand den Hintergrund dazu erklären, warum bei Beamten der Feiertagssamstag mitgerechnet wird?

...zur Frage

Urlaubsanspruch? An die Personaler unter Euch!?

Stellt Euch folgenden Fall vor: Ein Arbeitnehmer ist teilzeitbeschaftig. 4 Stunden am Tag - 5 Tage die Woche - Jahresurlaub 27 Tage. Er arbeitet bis 31. 05. genau so. Ab dem 01. 06. ist er vollzeitbeschäftigt - mit 30 Tagen Jahresurlaub. Wieviel Urlaub steht ihm real für das erste halbe Jahr seiner Vollzeitbeschaftigung zu? Da er ja erst ein halbes Jahr Anrecht auf die 30 Tage hat und vorher nur 27 Tage... auf der Verdienstabrechnung steht 29 Tage: ist das korrekt?

...zur Frage

Urlaub Urlaubsansprucht?

Wie ist das mit dem Urlaubstagen?

Ich arbeite 5 x die Woche, davon MO-DO von 07.00 bis 16.00 und FR von 07.00 bis 12.00 . Also eine 37 Std Woche. (Hatte damals eine 40 std Woche und habe nun reduziert)

Ich habe wie alle anderen Arbeitnehmer, die 40 std / Woche arbeiten ,30 Urlaubstage.

Nun meine Frage : Wenn ich an einem Freitag Urlaub nehme, zählt das dann als 1 ganzer Urlaubstag?

...zur Frage

5 Tage Woche (Mo-Fr), Urlaubanspruch: Arbeitstage/Werktage

Hallo ich brauche mal eure Hilfe, habe leider nichts nützliches im Internet gefunden.

Ich habe eine 5 Tage Woche von Montag bis Freitag. In meinem Arbeitsvertrag sind 24 Werktage als Urlaubsanspruch geregelt. Nun will der Arbeitgeber mir nur noch 20 Arbeitstage zur Verfügung stellen. Darf er das oder behalte ich meine 24 Tage Urlaub, (von Mo-Fr) egal ob Werk- oder Arbeitstage da stehen?

Falls es relevant ist, ich arbeite als Sachbearbeiterin in einer Versicherungsfirma.

Vielen Dank schonmal ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?