Wird auch noch mietzuschuss gezählt wenn ein Untermieter der nichts zahlt in eine Wohnung mit einzieht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

hier gehts nur um Bafög und die Mietpauschale von Bafög?

Dann macht das gar nichts. Es ist eine Pauschale. Selbst wenn er Geld verdienen würde, würde sein Einkommen nicht angerechnet (da bei Bafög nur der Ehepartner zählt) Selbst wenn er Miete zahlen würde, würdest du den unveränderten Mietzuschus bekommen.

Die Pauschale von Bafög wird gewährt, egal ob du alleine wohnst oder nicht - solange nicht bei den Eltern oder im Eigentum der Eltern.

Du musst es also dem Bafög-Amt nicht mal mitteilen. Du musst das aber mit deinem Vermieter abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wovon lebt Dein Freund ?

Das wird das Amt fragen...und ggfs Euch gemeinsam werten...oder aber Deine Mietkosten halbieren - wodurch Wohngeld rausfällt - und Dein Freund muss dann Miete zahlen...

Wenn er das nicht kann, wird er Leistung beantragen müssen.

Warum ? Nun angenommen er hat 720 Mio Euro und zieht bei Dir ein...und das Amt zahlt ihm die Miete - wäre das fair ? Darum muss er sein Vermögen offenlegen und ggfs Leistung beziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sicherste ist - beim amt selber nachzufragen. da er aber über kein signifikantes einkommen verfügt, dürfte sich bei dir nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?