wird apostatie (glaubensabfall) im christentum mit dem tode bestraft?

14 Antworten

Aus der christlichen Lehre heraus ist mir sowas nicht bekannt... 

(...allenfalls könnte sich sowas auf das "Jenseits" beziehen...)

Todesstrafe ist ohnehin abgeschafft bei uns, und aus einem Glauben auszutreten, ist ja nun wirklich keine Straftat, sondern eine persönliche Entscheidung

Weiterhin weiß ja auch niemand, was für ein Glauben ein anderer Mensch hat, ausser es wird erzählt, oder irgendwie gezeigt.

Die Religionsfreiheit bewahrt uns davor, unseren Glauben offenlegen zu müssen, Ausnahme diejenigen, die Kirchensteuer abführen.

Wer will, soll was glauben, und wer nicht will, soll es lassen... aber es steht keinerlei staatliche Strafe darauf....

Ich mußte erst mal gucken was das ist :-(

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder bist du Christ (Johannes 3 16Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.)  und hast Leben aus Gott, dann kommst du nicht ins Gericht oder du bist kein Christ, dann mußt du in das Gericht Gottes und die Strafe für deine Sünden tragen und die dauert ewig...

Matthäus 25 46 Und diese werden hingehen in die ewige Pein, die Gerechten aber in das ewige Leben

Hebräer 9 27 Und ebenso wie es den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht

http://www.bibelpraxis.de/index.php?article.876

Wer errettet ist, bleibt errettet und es gibt auch kein Fegefeuer, denn der Herr hat am Kreuz von Golgatha für alle Sünden schon die Strafe bezahlt..

Es wird aber keine Allversöhnung geben, nur um das mal hier klar zu stellen.

Hebräer 11 14 Denn mit einem Opfer hat er auf immerdar vollkommen gemacht, die geheiligt werden

Da gibt es von der menschlichen Seite nichts mehr hinzuzufügen - schon gar nicht durch eigene Anstrengungen. Es ist SEIN Werk, dem nichts, aber auch gar nichts hinzufügen ist.(ich wiederhole mich, ist aber auch wichtig zu wissen)  Du kannst die 10 Gebote nicht einhalten, denn wenn du nur ein Gebot übertrittst, bist du allen Gebote schuldig. Darum ist der Herr Jesus für uns in den Riss getreten. Der Sündige Mensch kann  Gott nicht gefallen.

Epheser 2,8 8 Denn durch die Gnade seid ihr errettet, mittelst des Glaubens; und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es;9 nicht aus Werken, auf daß niemand sich rühme.

Merke dir das und lass dir nichts anderes einreden..Lies die Bibel unter Gebet und vertraue Gott, dann wirst dir bald keine Sorgen mehr um "Apostatie"  machen müssen. Wenn du errettet bist, kannst du nicht abfallen, denn du bist dann das Eigentum von Jesus Christus, der dich teuer erkauft hat, durch sein Blut.

lg

Hallo,

Du meinst Apostasie, denke ich mal. Abgesehen davon, daß die Todesstrafe in Deutschland und in den meisten anderen Ländern dieser Welt längst abgeschafft ist, dürften Hinrichtungen mit christlichen Wertvorstellungen kaum vereinbar sein. Also: ein klares Nein.

Herzliche Grüße,

Willy

Was möchtest Du wissen?