Wird an kalter Fusion auf Basis von Pyrofusion weitergearbeitet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Steht doch bereits im Lemma:

"Mit einer Ausbeute von knapp 1.000 Neutronen pro Sekunde und einer Energieausbeute von nur etwa  10^-8 Joule pro Erhitzungszyklus kann die Apparatur zwar nicht zur Energieerzeugung genutzt werden..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zalto
08.09.2016, 22:09

Ja, heute noch nicht - aber die Beschreibung des Experiments klingt auch nicht so, als dass bereits alle Optimierungsmöglichkeiten ausgeschöpft seien. Wenn es möglich wäre, mit den 1000 Neutronen eine Kettenreaktion zu initiieren...

So wie man bei einem Streichholz auch sagen würde, dass es nicht viel Energie beinhaltet. Trotzdem kann es einen gigantischen Waldbrand entfachen, wenn es nur die geeignete Umgebung vorfindet.

0

Was möchtest Du wissen?