Wird AfD weiterhin punkten bzgl. zum Thema Terroranschlag in Paris?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1) Nein die Afd stellt keine Gefahr zur Demokratie. Wenn sie eine Gefahr zur Demokratie darstellen würde, könnte man eine Klage beim Bundesverfassungsgericht einreichen und wenn sie Klage berechtigt ist, wird die Partei verboten.

2) Wenn unsere Regierung und alle momentanen Parteien im Bundestag herum "merkeln"(nichts tun und nur dumm rumsitzen), dann ja. Dann wird die Afd weiterhin punkten, weil die wenigstens noch die Sorgen der Bürger ernst nimmt. Klar ein Teil der Afd ist rechts, aber ein großer Teil der SPD ist stark links, also ganz ehrlich schauen wir mal. Bei dem momentanen Krisenmanagement (wenn man es überhaupt so nennen kann) ist mir nahezu jede Partei recht, die gegen CDU(merkelt),SPD(merkelt mit), CSU(labbert viel und macht nix), Grüne (jubbeln bei mehr Flüchtlingen)... ist. 

PS: Bevor jetzt wieder dumme Vermutungen kommen, nein ich bin kein arbeitsloser Hauptschulabbrecher. Habe einen Masterabschluss von einer Universität und arbeite in der Entwicklung eines sehr großen Automobilzulieferer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antifascist 14.11.2015, 20:46

Wenn viele bei der SPD stark links wären, wären sie nicht dort. Die AfD stellt meiner Meinung nach sehr wohl eine Gefahr - vielleicht nicht für die Demokratie, aber für die Menschen - dar. Dazu: Sich einfach mal über die AfD informieren. Nicht umsonst ist da dieses Jahr alles zersplittert bzgl. Lucke und weil die "zufällig" zu sehr nach rechts abgedriftet ist. Das ist Rechtspopulismus vom feinsten. Die AfD nimmt nicht die Sorgen der Bürger ernst, NEIN, sie nutzen diese "Sorgen" und die Anschläge um weiter ihre Hetze durchzuschlagen. Und deine Angeberei am Ende hätte auch nicht sein müssen. Aber ich bin ja nur ein dummer kleiner Schüler. ;)

2
Wischkraft1 14.11.2015, 21:10
@Antifascist

Wenn viele bei der SPD stark links wären, wären sie nicht dort

Hä?

NEIN, sie nutzen diese "Sorgen" und die Anschläge um weiter ihre Hetze durchzuschlagen

Kanixverstahn. Sorry.

1
MaggieSimpson91 14.11.2015, 20:50

DH Antifascist:D

0
Fettestrollolol 14.11.2015, 21:15
@MaggieSimpson91

Ach Leute, regt euch mal bissl ab

1) Das war keine Angeberei, ich wollte nur eine Diskussion über meinen Abschluss und meine Erwerbstätigkeit austragen müssen

2)Wie erklärst du dir dann, dass die SPD alle die überhaupt mal Bedenken gegen die momentane Flüchtlingspolitik äußern, sofort beispielsweise als "Pack" bezeichnen? Das ist stark links. Herr/Frau "Wischkraft1" hat sonst schon alles sonst in Frage gestellt...

3) Meine Frau und ich werden beide bald nach Australien auswandern, weil wir dieses System satt haben und nach den Terroranschlägen in Paris haben sich auch unsere Befürchtungen bewarheitet. Unter den vielen Flüchtlingen sind auch IS-Schläfer. Ich wünsche schonmal allen Leuten hier viel Glück, lebt lang und in Frieden...

Keine Sorge, unter den Flüchtlingen befinden sich ohnehin angeblich lauter Fachkräfte und Akademiker

2
Reptain 14.11.2015, 22:38
@Fettestrollolol

Wie erklärst du dir dann, dass die SPD alle die überhaupt mal Bedenken gegen die momentane Flüchtlingspolitik äußern, sofort beispielsweise als "Pack" bezeichnen?

Die Opposition äußert ständig Kritik an der momentanen Situation - mir ist noch nicht zu Ohren gekommen, dass diese aus Reihen der SPD als „Pack" bezeichnet wurden. 

0
Reptain 14.11.2015, 22:33

Wenn sie eine Gefahr zur Demokratie darstellen würde, könnte man eine Klage beim Bundesverfassungsgericht einreichen und wenn sie Klage berechtigt ist, wird die Partei verboten.

So einfach ist ein Parteienverbot nicht. Die Hürden für ein Parteiverbot liegen in Deutschland hoch, der Weg dahin ist lang. Bis entsprechendes Beweismaterial gesammelt ist, dauert es oft Jahre, siehe NPD. 

Im Übrigen hat das Bundesverfassungsgericht in einer Entscheidung von 1956 festgestellt, dass eine Partei nicht schon dann verfassungswidrig ist, wenn sie die obersten Prinzipien einer freiheitlichen demokratischen Grundordnung nicht anerkennt. Es muss eine aktiv kämpferische, aggressive Haltung gegenüber der bestehenden Ordnung hinzukommen. Das ist bei der AfD nicht der Fall - insofern steht ein Verbot gar nicht erst zur Debatte. 

aber ein großer Teil der SPD ist stark links

„Links" ist die SPD spätestens seit Verabschiedung des Godesberger Programms (1959) nicht mehr. 

Bei dem momentanen Krisenmanagement (wenn man es überhaupt so nennen kann) ist mir nahezu jede Partei recht

Also auch die NPD? 

0

Sagen wir mal so zur Bundestags wahl gehen nur ca 45% wählen. Forsa geht von 20% für die AFD aus. Wer diese partei wählt sollte wissen das wir Deutschen fast überall Ausländer sind. Leider gibt es mittlerweile nur noch extrem links und rechts, aber nicht die goldene Mitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Ansicht stellt die AFD eine Bedrohung wegen ihrer rechten Orientierung da UND sie werden Natürlich jeden Anschlag oder weiteres für sich nutzen um besser dazustehen das ist eine Partei die ich nie wählen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AFD erhält in Deutschland Zulauf, weil viele Menschen das Gefühl haben daß den angeblich " etablierten " Parteien ihre Sorgen völlig egal sind.

Hinzu kommt, daß die derzeitige Regierung sich um alles mögliche kümmert, bloß nicht um die Menschen die mit ihren Steuern und Abgaben den Apparat am laufen halten.

Würde die Regierung ihren Job vernünftig machen, sich in erster Linie nämlich mal um das Wohl der Menschen in Deutschland zu kümmern, gäbe es keine AFD.

Wieso sollte die AFD eine Gefahr für die Demokratie sein...? Offensichtlich sind eine ganze Menge Menschen in diesem Land der Meinung, der Weg der AFD sei besser als der diverser anderer Parteien. Wenn sich diese Menschen dann von den " etablierten " Parteien abwenden weil sie sich von der AFD besser vertreten fühlen , dann ist das Demokratie.

Eine tatsächliche Gefahr für die Demokratie sind Linksradikale, die demokratische Prozesse mit Gewalt zu verhindern suchen und die von den " etablierten " Parteien unterstützt oder zumindest geduldet werden.

Die AFD wird sicherlich weiter punkten, wenn derzeitige Regierung, Opposition und Medien weiterhin gegen die Interessen eines Großteils der Bevölkerung agieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?