Wirbelsäulen-Therapien

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Osteopathie Dir nicht geholfen hat, dann warst Du bei keinem Osteopathen / Osteopathin mit "Goldenen Händen" und / oder vollständiger, erfolgreicher Ausbildung.

.

Zur Atlas-Korrektur:

"Meine" Osteopathin hat mir meinen Atlas gerichtet. - Du weißt vielleicht, dass dies bei kleinen Kindern sehr schnell geht. Bei mir dauerte es drei oder vier Sitzungen, bis der Atlas bereit war, in der richtigen - für ihn aber ungewohnten - Position zu bleiben.

Warst Du wirklich bei einem Osteopathen mit mindestens fünfjähriger Ausbildung und erfolgreichen Prüfung?

Und: Wenn es Dir kurzfristig geholfen hatte, welche Anweisungen wurden Dir gegeben, um den guten Zustand zu erhalten?

.

Hier haben schon Leute geschrieben, dass ihnen bei starken Beschwerden im Bewegungsapparat (ist es ja bei Dir) letztlich ein Sportarzt geholfen hat.

Google mit

sportarzt und setz Deinen Wohnort (oder den nächstgrößeren Ort) hinzu.

.

Dass Du Dich eingehend über alles rund um ISG-Blockaden informiert hast, davon gehe ich aus. - Vorsichtshalber weise ich Dich darauf hin, dass Du viele Infos bekommst, indem Du googelst mit

isg blockade

mit

isg blockade was tun

mit

isg blockade was tun yoga

und mit

isg blockade was tun chi gong Qigong

(die Wörter genau so)

Klick - wenn möglich - nicht auf die Überschrift, sondern darunter auf Im Cache, damit Du Textstellen leichter findest.

.

Klick nicht nur die Überschriften (bzw. "Im Cache") auf der ersten Google-Seite an. Klick unten auf weiter, denn da geht es noch weiter mit guten Infos.

.

Ich wünsche Dir alles Gute und kompetente Hilfe.

cyracus 17.06.2011, 01:37

Ach ja, direkt zu Deiner Frage:

Google mit

dorn-methode

dorn-methode und atlaskorrektur

und mit

atlaskorrektur dorn-methode unterschied

Auf diese Weise bekommst Du viele Infos.

.

Ich las mal von jemandem, der die Lage des Atlas mit einem Gerät korrigiert.

Gut ausgebildete manuelle Therapeuten (so wie Osteopathen) benutzen dazu kein Gerät, sondern arbeiten mit ihren sensiblen Händen. (Wie ich schon schrieb, ich kenne eine Osteopathin mit "Goldenen Händen".)

0
BiancaSoCh 17.06.2011, 12:24

Danke für Deine umfangreiche und interessante Antwort!

Nun, als wir die Ursache der Probleme noch nicht genauer einschränken konnten, war ich bei einer ausgebildeten, erfahrenen Dame, die die spezielle Ausrichtung "Craniosacrale Osteopathie" anbietet. Irgendwas hat sie auch "verursacht", zumindest hatte ich ein kribbeliges Gefühl in den Beinen, es war mir leicht schwummerig, es war wie "auf Wolken schweben". Nur mal für sich gesehen. Dem Rücken hat das so nichts gemacht, weder positiv noch negativ. Da jede Sitzung erst mal 100,- CHF kostet, möchte ich nur nicht nach 5 Sitzungen feststellen, dass es der komplett falsche Ansatz war, deswegen meine Frage hier im Forum.

0
cyracus 17.06.2011, 17:02
@BiancaSoCh

"Craniosacrale Osteopathie" ist für mich ein "Misch-Mach-Begriff". Ich kenne "Craniosacrale Therapie" und "Osteopathie". Ich selbst bin ausgebildet in der Basis von "Craniosacraler Therapie", aber nicht in Osteopathie. Craniosacrale Therapie ist ein Teilbereich der Osteopathie.

Ich weiß ja nicht, wie das in der Schweiz gehandhabt wird, ich lebe in Deutschland. Ich habe den Basis-Schein für die craniosacrale Therapie. Damit bin ich aber noch lange keine Osteopathin.

Es gibt Osteopathie-Schulen, die eine fünfjährige berufsbegleitende Ausbildung anbieten, in denen die Auszubildenden einer Prüfung unterzogen wird - schriftlich und praktisch. Bestehen sie alle Prüfungen, dürfen sie sich Osteopath / Osteopathin nennen - wobei diese Berufsbezeichnung aber nicht wirklich geschützt ist (berufsbegleitend für Krankengymnasten, Heilpraktiker und Ärzte - ob auch andere genommen werden, weiß ich nicht, nur diese dürfen ja mit gesetzlichem Segen entsprechende Heilmaßnahmen durchführen).

.

Für mich ist also nicht klar: Hat Deine Osteopathin die fünfjährige Ausbildung genossen? Und hat sie alle Prüfungen bestanden?

.

Osteopathen arbeiten nicht unbedingt am Rücken, wenn Du etwas am Rücken hast. - Weil alles im Körper über die Faszien (siehe mein Google-Hinweis) miteinander zusammenhängt, kann - um ein Beispiel zu nennen - insbesondere am Hinterhauptknochen gearbeitet werden, um eine Blockade am Kreuzbein zu lösen. (Zu diesem Beispiel: Diese beiden Knochen korrespondieren in ihren Bewegungsabläufen miteinander.)

(Fortsetzung)

0
cyracus 17.06.2011, 17:03
@cyracus

"Meine" Osteopathin arbeitet zum Beispiel viel mit den oberen Ausläufern des Keilbeins im Schläfenbereich

google mit keilbein bilder

Indem sie mit superfeinen Bewegungen das Keilbein "manipuliert", erspürt sie Blockaden im gesamten Körper und löst viele der Blockaden mittels superzarter Bewegungen des Keilbeins. Die Bewegungen befinden sich bis in den 100stel Millimeterbereich - für Laien nichtvorstellbar, doch ich weiß ja, dass dies möglich ist, ich kann diesen feinen Rhythmus auch mit den Händen wahrnehmen. Craniosacral-Therapeuten und Osteopathen arbeiten mit demselben feinen Körper-Rhythmus = dem craniosacralen Puls (ich meine, so wird er genannt).

Dank meiner Basis-Ausbildung habe ich einen guten Einblick darin bekommen, was diese Art der Arbeit leisten kann. Des weiteren bekam ich guten Einblick als Patient und auch, wie zum Beispiel meiner Schwester geholfen wurde.

.

Weitere Infos kann ich Dir über Hauspost = Persönliche Nachrichten geben. Wobei ich ja weiß, wie die gesetzlichen Regelungen in Deutschland sind, nicht aber wie sie in der Schweiz sind.

Wenn du Interesse hast, schick mit ein sogenanntes Freundschaftsangebot mit entsprechendem Hinweis.

.

Danke für's STERNchen. ♥ ♥ ♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ :-))

Video: Vom selben Stern

http://www.youtube.com/watch?v=no-6x6eO6CQ

.

0

Im Klinikum Krefeld gibt es einen Proffesor Dr.Harke.Die machen da eine besondere therapie und zwar mittels eines Peridualkatheders werden Schmerzen ausgeschaltet und mit einer Intensivtherapie Muskeln aufgebaut die den unteren lendenwirbelbereich entlasten und zur Schmerzlosigkeit führen.

Also ich würde für dich eher in Erwägung ziehen , das du einen Muskelaufbau machst um deine Rumpfmuskulatur, also wo der Schmerz genau sitzt beiseite zu Räumen.

ggf solltest du Krankengymnastik machen.

Mach dies 1 Jahr und du bist Beschwerdefrei.

Koechlein1948 15.06.2011, 17:32

Mit Schmerzen funktioniert kein Muskelaufbau.das geht nur,wenn der Schmerz ausgeschaltet ist

0
Powerbass 15.06.2011, 17:44
@Koechlein1948

Der Schmerz kann nicht ohne Schmerz ausgeschaltet werden , so doof es klingen mag ;)

0
BiancaSoCh 15.06.2011, 17:33

Da bin ich schon dran, dennoch soll das Problem wohl eher von einer Wirbelfehlstellung kommen, weswegen auch nichts anderes bisher geholfen hat.

Trotzdem Danke schön für Deine Antwort!

0

Tüchtige und gut ausgebildete Physiotherapeuten wenden heute alles bei Bedarf an.

Ein Physiotherapeut hat sehr viel Ahnung davon.

BiancaSoCh 15.06.2011, 17:32

.. der muß dafür aber auch sehr spezialisiert sein, oder?

0

Was möchtest Du wissen?