Wirbelsäule meiner Katze wurde vermutlich beschädigt, was tun?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich hatte mal einen Kater, der einen Autounfall hatte. Das Auto hatte ihn wohl am hinteren Ende vom Rücken erwischt. Wir waren nachts beim Tierarzt. Der Kater zeigte Lähmungserscheinungen ab dem Beckenbereich. Der Tierarzt gab ihm auch eine Spritze gegen die Schmerzen, und meinte, dass er ihn nicht sofort einschläfern will, weil oft das Gefühl wieder kommt. Er wollte, dass wir die Nacht abwarten, und am nächsten Abend wieder kommen. - Es war nicht zu fassen, der Kater, der in der Nacht die Hinterläufe nicht mehr bewegen konnte, konnte bis zum nächsten Mittag wieder auf seinen Füßen stehen! Ich hätte mir das nie zu träumen gewagt. Allerdings blieb sein Schwanz komplett gelähmt (mußte aber nicht amputiert werden). Der Kater wurde wieder kerngesund (bis auf den Schwanz) und lebte noch einige Jahre glücklich als Freigänger.

Ich hoffe, dass ihr irgendeinen Arzt findet, der euch helfen kann, wenn ihr schon keinen Tierarzt in eurer Gegend habt. Es sollte doch aber wenigstens ein Krankenhaus, einen Allgemeinmediziner, oder irgendwen geben, der euch helfen kann.

Vielleicht gibst du hier mal deine Frage ein:

http://www.justanswer.de/tiermedizin/?r=ppc|ga|8|Pets|Tier%E4rzte+Online&JPKW=online%20tierarzt&JPDC=S&JPST=&JPAD=8596195344&JPAF=txt&JPCT=20120123&JPRC=1&JPOP=ArndtBackslashTransition&gclid=CNXC7cjdia8CFUZJ3wodp0a0_w

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr jemanden finden könnt, der der Katze helfen kann, bzw. sie im Ernstfall human erlösen kann. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jowacht
30.03.2012, 19:11

Schöne Geschichte!!! Gut das man auch mal liest, dass etwas einen guten Ausgang genommen hat.

0

Wenn ich meine Katzen dementsprechend streichle denk ich auch manchmal da ist ne hohle stelle o.ä. und später ist an derselben stelle alles wieder "normal" und meine Katzen sind ok, ich will damit sagen das es sich evtl nur so angefühlt hat als sei da ein Loch kommt evtl drauf an wie man anfasst und wie die Katze sitzt oder liegt. Ich würd abwarten außerdem können Katzen sich sehr gut regenerieren, solang sie nicht extrem leidend wirkt wirds nicht so schlimm sein. Nichts übereilen denn das kann man nicht mehr rückgängig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo! kenn mich in afrika zwar nicht aus, kann mir aber nicht vorstellen, dass es iwo, wo es tiere gibt, kein arzt dafür existiert! wie anne eben schon schrieb, dauert es teilweise sicher länge bis man sie erreicht aber trotzdem - total in der pampa kannste mal nicht sein wenn du i-net hast, oder? auf jeden fall würd ich sie nicht selber umbringen... "von ihrem leiden erlösen", ok, wenn es wirklich keine andere möglichkeit gibt, aber wenn, dass erst nach einer zuverlässigen diagnose eines fachmanns und vor allem VON EINEM FACHMANN!! was haste denn vor? über sie drüberfahren?... harter tobak

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es könnte beides falsch sein -.- also wenn die wirbelsäule gebrochen ist kann es sein das deine katze querschnitts gelähmt ist. hat sie sich zur zeit bewegt? ein tierarzt währe schon nicht schlecht oder zumindest jemand der sich gut mit tieren oder knochen auskennt. sollte die katze nicht gelähmt sein muss die wirbelsäule gerichtet werden und oft auch schrauben rein also metallschienen. dann darf sich die katze nicht bewegen bis es geheilt ist. könnte aber kostspielig werden. trotzdem man sollte die katze auf JEDEN fall zu einem tierarzt bringen der die katze dann mit einem gift was die katze in den tod einschlafen lässt behandelt falls dies nötig ist. auf jeden fall nicht sofort töten!! man kann auch 3 tage warten um zu schauen ob sichs bessert. sollte die katze querschnittsgelämt sein wüede ich sie einschläfern weil man kann sich sonst um eine gelähmte katze kümmern -.- bring die katze wenigstens zu leuten die sowas können müssen ja nicht arzt sein

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was gibt es denn da sonst, als einen Tierarzt. Die werden doch auch Tiere haben oder nicht? Wenn kein Arzt dann auch keine Apotheke?! Wenn die Katze die Hinterbeine nur noch flach am Boden hält, dann ist die Wirbelsäule ganz bestimmt betroffen. Da kann man dann von einer Lähmung sprechen, weil das Rückenmark wahrsc, heinlich durchtrennt wurde. Wenn das arme Tier nicht wenigestens wieder auf seinen Beinen stehen kann, würde ich alles unternehmen, damit das Tier nicht mehr leiden muss. Wird schwierig, ist aber für die Katze das Beste :-((

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor einem Jahr hat sich mein Kater auch das die Wirbelsäule beschädigt, er ist eine Palme hochgerannt und beim runterspringen ist es dann passiert. Er konnte auch die Hinterbeine nicht mehr bewegen und zog sich nur mit den Vorderpfoten durch die Wohnung. Der Tierarzt hat ihm nur Spritzen gegen die Schmerzen gegeben, er hat den Ernst der Situation nicht erkannt. Die Spritze gegen den Schmerz hielt einen Tag. Dann bin ich mit meinem Kater in die Tierklinik gefahren, dort hat man versucht noch etwas für ihn zu tun und verschiedene Untersuchungen durchgeführt. Er lebte auch dort nur unter Schmerzspritzen, drei Tage später hat man mir gesagt, dass es keine Hilfe mehr für ihn gibt. Im Nachhinein habe ich es bereut, dass ich ihn nach Bekanntwerden seines Wirbelschadens nicht "erlöst" habe. Wenn es schlimmer wird und es keinen Tierarzt gibt,gehe mit deine Katze zum Allgemeinarzt und bitte ihn, deine Katze zu erlösen. Es tut mir sehr leid für euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oje. Das klingt fürchterlich. Hat sie Schmerzen? Bewegt sie sich wieder?

Das ihr gerade nicht in Europa seid, könnte für deine Katze das Ende bedeuten. Je nachdem, wo ihr seid, sind Katzen ersetzbare Nutztiere, denen man nich helfen braucht :-(

Kannst du morgen nicht in eine Stadt mit Tierarzt etc fahren? Im Notfall: Ruf doch in einer deutschen Tierklinik an und bitte da um telefonische Hilfe. In diesem Fall ist eine Ferndiagnose wohl besser, als garkeine Diagnose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in so gut wie JEDEM Land einen Tierarzt/eine Tierklinik - oder zumindest jemanden, der sich mit so was auskennt. Egal wo. Also: Ab ins Auto und hin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde meine Katze ins Auto nehmen und sie zur nächsten Tierklinik bringen. Wenn mam seine Katze lieb ist kein Weg zu weit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh Gott, wie schrecklich für dich. Gibt es wirklich keinen Tierarzt oder Tierklinik in der Nähe? und wie verhält sich deine Katze jetzt? Wenn sie nicht schreit und relativ ruhig bleibt, hat sie viell.nur eine Prellung o.ä. Dann gib ihr Ruhe, sie wird sich schonen, bis es besser wird. Nur nach einer kurzen Untersuchung eines Laien solltest du nicht drüber nachdenken, sie zu erlösen, du würdest dir immer Vorwürfe machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magicl2810
28.03.2012, 01:05

Nein gibt sicher nichts dergleichen, glaub mir.

Sie ist ziemlich ruhig und hat sich auf einen Polster gelegt. Essen oder trinken wollt sie erst mal nicht. Die Hinterbeine schleift sie hinter sich her.

Ich hätt nicht vorgehabt sie in den nächsten 5 Minuten umzubringen, keine Sorge.

0

Auch im Ausland gibt es Tierärzte. Sofort mit der Katze dahin. Wieso von Ihrem Leiden befreien dazu brauchst du doch einen Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magicl2810
28.03.2012, 01:03

Ich hätt in Afrika noch keinen Tierarzt gesehen, du etwa?

0

Erstmal abwarten....bevor ihr sie gleich tötet. Vielleicht hat sich dein Mitbewohner ja auch geirrt.......Gibts denn da gar niemanden der sich etwas mit Tieren auskennt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du dann sagen ob es irgendwi geklappt hat ? die arme katze da hilft beten und hoffen vielleicht, auch wenn es blöd klingt manchmal hilfts..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mich sehr interessieren was geworden ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bitte probier z.B. in deutschland einen anzurufen um rat zu suchen. fragt am besten freunde oder verwandte ob sie dabei helfen können. oh die arme katze ich hoff sie wird wieder gesund viel glück. und DERlustmolch hat schon recht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?