Wirbelsäule einrenken ohne Halswirbelsäule?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Fogo

Die beschriebenen Folgeschäden nach chiropraktischer Behandlung der Halswirbelsäule halte ich für sehr real. Bei Behandlungen der Lenden- oder Brustwirbelsäule erscheinen sie mir wenig wahrscheinlich.

Allerdings erscheint mir das ganze Konzept der Chirotherapie oder Chiropraktik zweifelhaft zu sein. Grundsätzlich vergleiche ich eine fehlgestellte Wirbelsäule mit dem "Schiefen Turm von Pisa". Welchen Sinn und Erfolg hätte es, eine Etage in der Mitte oder gar die Aussichtsplattform gerade zu rücken? Kein Baumeister käme auf eine derartige Idee.

In meiner Umgebung arbeiten in den Staaten ausgebildete Chiro´s, die ihre Patienten zu vielen täglichen Behandlungen bestellen, bis sich deren Körper selbst helfen konnte oder sie einfach nur behandlungsmüde sind. Ich denke, dass es andere Therapien gibt, die mindestens die selben Erfolgsaussichten oder gar bessere haben.

Was möchtest Du wissen?