Wir wollen unsere Hecke schneiden, doch dürfen nicht auf Nachbars Grundsrück

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

bittet schriftlich darum, die hecke von seinem grundstück aus zu schneiden. zustimmung oder ablehnung sollte in jedem fall auch schriftlich erfolgen. dann schneidet ihr eben nur die teile, die ihr von euch aus schneiden könnt und gut ist.

Guten Tag erst mal, erst einmal solltest du wissen , ob es sich hierbei überhaupt um deine Hecke handelt, wenn sie genau auf der Grenze zum Nachbarn steht. Wenn du vor deinem Grundstück stehst ist die rechte Seite deine. Dann sollte die Hecke so in deinem Grundstück stehen, dass du sie von 2 Seiten schneiden und pflegen kannst, sollte das nicht der Fall sein, kann sogar der Nachbar verlangen, dass du die Hecke wieder rückbauen(rausreißen) must. Am besten lade deine Nachbarn zum Grillen ein und versucht euch zu einigen.

Ist das ein neuer Nachbar? Oder hat er seine Meinung geändert - wenn ja: Gibt es dafür einen Grund?

Tja, gar nichts.

Wenn der Nachbar nicht will, dass ihr zu ihm kommt, dann muss er mit einer ungeschnittenen Hecke leben, oder sie selbst schneiden.

Ihr solltet aber schriftlich vom Nachbarn einholen, dass er euch den Zutritt verwehrt, nicht dass er euch nicht rein lässt und nachher meint es sei eure Schuld gewesen und er hätte euch immer erlaubt die Hecke zu schneiden.

Hol dir die Zutrittsverweigerung schriftlich. Dann kann er sich auch nicht im Nachhinein beschweren, dass sein Grundstück zuwuchert.

Nix - ihr schneidet dann eben nur den Teil der auch eurem Grundstück wächst.

die hecke eben nur auf eurer seite schneiden. was sollt ihr sonst auch tun!

Was möchtest Du wissen?