,,Wir wollen die Schätze der Region nutzen, um unsere Dörfer zu erhalten." Kann mir jemand diese Aussage erläutern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Durch die Abwanderung (v.a. junger) Menschen in die Großstädte entvölkern sich die Dörfer immer mehr, Häuser stehen leer und drohen zu verfallen, landwirtschaftliche Nutzung wird aufgegeben usw.  Der Prozeß ist selbstverstärkend: neue Bewohner ziehen nicht mehr hin, da schlechte Infrastruktur (öffentl. Nahverkehr, Schulen geschlossen, Einkaufsmöglichkeiten oft nicht mehr vorhanden usw.). Der "Schatz" der Dörfer und ländlicher Gebiete ist aber die unzerstörte Natur, die Ruhe, oft hübsche Orte usw. Das muss man nutzen, um z.B. den Fremdenverkehr zu entwickeln (Pensionen, Ferienhäuser, Gaststätten, evtl. Schwimmbäder). Dann kommt wieder etwas Geld in die Region, einige Arbeitsplätze können geschaffen werden, dadurch Steuereinnahmen, Nachfrage  usw. So kann der Abwanderung gegengesteuert werden. Die Dörfer gehören einfach zu unserer in Jahrhunderten gewachsenen Kulturlandschaft und müssen erhalten werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schätze können eine menge sein: Wälder = Holz, Erde = Kupfer, Eisen, gold usw.

Es kommt auf die Region an, was man dort so alles findet und gebrauchen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SajoSB
13.06.2016, 18:01

Danke!

0

Ohe Kontext ist das praktisch unmöglich.

"Schätze" können Rohstoffe sein, Kulturdenkmäler, landschaftsspezifische Produkte...

Warum "muss" man den Dörfer erhalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber die Frage klärt sich doch von selbst. Veleicht ist das Obst oder Gemüse gemeint, damit die Bauern nicht Kaputt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SajoSB
13.06.2016, 18:00

Ja aber meint man damit das die Dörfer erhalten bleiben ?

0

Was möchtest Du wissen?