wir wollen demnächst im St. Otto-Heim auf zinnowitz Urlaub machen....

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass das bloss, es sein denn du magst den Charme von Krankenhäusern oder Irrenanstalten. War für einen Tag da, es hat mir gereicht!

Personal sowas von unhöflich, sein Zimmer muss man sich allein suchen, wir irrten durch lange, linoleumbelegte Gänge bis wir es endlich fanden. Bezahlen mussten wir natürlich vorher, sonst hätten wir es uns ja angesichts des Schimmels an den Fensterdichtungen anders überlegen können.Den haben wir aber leider erst am nächsten Morgen nach dem äußerst dürftigen Frühstück bemerkt. (Ein riesiger, ungemütlicher Saal, Billigbrötchen und abgepackter Billigbelag, kein Ei)war gut hinter den ollen Gardinen versteckt. Ansonsten das Zimmer: ein großes Bett(Spanplatte) ein Schrank(Spanplatte) ein kleiner Tisch(Spanplatte) und zwei Stühle die ebenso wie die restliche Einrichtung Krankenhauscharme versprühten.Kein Radio, kein Fernseher, nichts.Als wir den Schimmel anzeigten, sollten wir bis Mittag warten, weil der Service angeblich erst um 12 Uhr kommt. Klar, dann hätten wir noch einen Tag länger bezahlen müssen. [...] Man bot uns dann ein Ersatzzimmer an, (das wir uns auch wieder mit einer vagen Beschreibung selbst suchen mussten->da links neben der Kapelle) das nach frisch verlegtem Billigteppichboden stank, wir lehnten dankend ab und verließen dieses Etablissement. [...] Guter Service geht anders!!! Fahr da bloß nicht hin, in Zinnowitz gibt es so viele schöne und preiswerte Ferienwohnungen, mit netten Vermietern, mich wundert, dass da überhaupt noch einer absteigt.

Sorry, aber die o.g. Kritik ist absolut unangebracht! Das St.-Otto-Heim versteht sich nicht als Hotel, Pension oder Jugendherberge, sondern steht für Begegnung, Spiel, Spaß und (wer das möchte) gemeinschaftlich gelebten christlichen Glauben. Mir ist das Personal äußerst freundlich begegnet. Jeder weiß, dass in einem Neubau auch einmal Schimmel auftreten kann. Das muss natürlich schnell beseitigt werden. Ich bin jedoch überzeugt, dass die Mitarbeiter sich um derlei Probleme umgehend kümmern. Die Zimmer sind zwar einfach und ohne Fernseher, aber sauber, modern und zweckmäßig eingerichtet. Für unzählige Freizeitbeschäftigungen gibt es gemeinschaftliche Einrichtungen, ideal besonders für Familien mit Kindern. Wer das braucht: es gibt auch etliche gemütliche Fernsehräume. Insbesondere das Essen im Otto-Heim hat diese Kritik nicht verdient! Wenngleich Geschmäcker verschieden sind - das Essen hier ist absolut reichhaltig, ausgewogen und sehr ansprechend dargeboten. Eier gibt es Mittwochs und Sonntags auf dem leckeren Frühstücksbuffet und nicht "versteckt hinter einer Gardine" (?). Der Speisesaal (im neuesten Gebäude des Geländes) ist zwar groß, dennoch sehr schön gestaltet. Vom Otto-Heim zum Strand läuft man durch den Wald höchstens 10 Minuten, in die schöne Ortsmitte ca. 15 Minuten, daran ist nichts auszusetzen. Wenn man zentral am Strand, bzw. in Ortsmitte und äußerst komfortabel mit Echtholzmöbeln und Hoteldiener (der einem den Weg weist) wohnen möchte, separat essen und auch sonst seine Ruhe haben will, dann ist man im Otto-Heim falsch. Dafür gibt es an der Strandpromenade tolle Hotels, wo man mehr als das 5-fache bezahlen kann. Den Verleich des Otto-Heims mit "Krankenhaus oder Irrenanstalt" halte ich für absolut niveaulos und lasse ihn ansonsten unkommentiert.

Habe dazu eine frage.
Ist die dusche /WC mit im zimmer oder gibt es dafür einen eigenen raum?

Was möchtest Du wissen?