Wir wollen bei uns in der Küche Fliesen verlegen. Worauf müssen wir achten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Grundierung fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drachenschmiede
08.10.2016, 22:40

Ich dachte das wäre nur bei Estrich?

0
Kommentar von mailbox45
08.10.2016, 22:45

Grundierung ist nur bei Fliesen auf Fliesen und bei nicht saugenden Untergründen ... ( mit Kunstharz gestrichene Betonflächen ... )

0

Ich nehme mal an Du wirst nicht all zu oft fliesen, deshalb brauchst Du auch keine Trennscheibe. Ein Fliesenschneider für 10,00 - 20,00 € tu es auch. Ich hoffe Du hast Pulverkleber, denn wenn Du unbehandelten Betonboden hast, ist Fertigkleber rausgeschmissenes Geld. Gut wäre ein Rührer, um den Kleber an zu mixen. Denke auch an Eimer oder Tuppe. Falls Du kein Mosaik (2x2 cm) nimmst, aber vielleicht Wasser - bzw. Heizungsrohre ausschneiden musst, wäre eine Knipperzange gut. Da Du Deine Küche fliesen willst, glaube ich, wirst Du keine Ausgleichsmasse brauchen. Wenn Du fliest, lege die Fliese nicht einfach auf den Kleber, sondern "rüttele" sie mit der flachen Hand in den Kleber rein.

Wenn Du einen etwas größeren Zahn nimmst, hast Du gleich Deine Ausgleichsmasse. Zum verfugen hat sich ein Fugengummi bewährt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg. Bei Fragen melde Dich einfach.

LG deadeagle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drachenschmiede
08.10.2016, 23:20

Ok Danke. Ich habe mich jetzt einfach mal an Hornbachs Fliesenleg-Serie orientiert. Das mit dem Mixer ist klar, hab ich nur veregssen zu erwähnen. Zum Verkleben der Fliesen würde ich Flexkleber nehmen https://www.hornbach.de/shop/Akkit-402-Flexkleber-25-Kg/8582242/artikel.html .

Hier ist das woran ich mich jetzt orientieren würde: https://www.youtube.com/watch?v=9Poi909xq5U 

Vielleicht hast du ja was daran auszusetzen oder noch was zu ergänzen ^^

0

Was möchtest Du wissen?