Wir wirkt sich ein Bußgeldverfahren aus, wenn man noch in der Probezeit ist?

7 Antworten

Hallo SveaMH, vor

wer durch Auffahren einen Unfall ohne Verletze verursacht muss noch nicht einmal mit einem Bußgeldbescheid rechnen.

Der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog sieht hierfür nur folgende Verwarnung vor:

Tatbestandsnummer: 104106

Tatvorwurf: Sie fuhren infolge zu geringen Abstands auf das abbremsende Fahrzeug auf. Es kam zum Unfall.

Ordnungswidrigkeit gem. § 4 Abs. 1, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 12.3 BKat; § 19 OWiG

Verwarnungsgeld: 35,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

Im Klartext: Mit Zahlung des Verwarnungsgeldes hat sich die Angelegenheit für die Fahrerin erledigt. Auswirkungen auf ihre Probezeit hat die Angelegenheit nicht.

Wenn Jemand verletzt wurde, sieht die Angelegenheit etwas anders, denn dann droht ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Zwar wird in vielen Fällen das Strafverfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt, so dass diesbezüglich der Unfall keine Folgen hat, aber sollte das Strafverfahren nicht eingestellt werden droht neben der Geld.- oder Freiheitsstrafe ein Eintrag von 2 Punkten und ein Eintrag als A - Verstoß.

Der A-Verstoß hätte wiederum zur Folge:

  • dass sich die Probezeit um zwei Jahre verlängert und
  • dass ein kostenpflichtiges Aufbauseminar angeordnet wird.

Aber wie gesagt, ohne Verletzte droht nicht mal ein Bußgeld, sondern nur ein Verwarnungsgeld von 35,00 Euro und sonst nichts.

Um die Schadensregulierung kümmert sich dann ihre Versicherung. Sie muss diese nur unverzüglich in Kenntnis setzen, dass sie an einem Unfall beteiligt war.

Schöne Grüße
TheGrow

Danke :)
Verletzt wurde niemand!

Es waren 4 Autos in den Auffahrunfall verwickelt 🙄 das macht leider alles iwie kompliziert
Sie war das zweite Auto. Sie ist auf leicht nassem Boden ein ganz kleines Stück gerutscht bei der vollBremsung und hat deswegen den vorderen Wagen angestoßen. Nichts starkes oder so!
Der hintere Transporter ist allerdings mit ziemlicher Wucht in sie gefahren und hat sie auf das vorderen Auto aufgeschoben, wodurch am Auto hinten und vorne Schäden entstanden sind.

Nun weigert sich der hintere Fahrer mit seiner Versicherung die Reparatur zu zahlen, und wenn er damit durchkommt wird es ein "Bußgeldverfahren" gegen die bekannte geben. 🤷🏻‍♀️
Deswegen meine Frage

0
@SveaMH

Dann gilt das was ich angeführt habe. Es gibt nur eine schriftliche Verwarnung mit einem Verwarnungsgeld von 35,00 Euro, aber keine Punkte, kein Fahrverbot und auch keine probezeitrelevanten Maßnahmen.

Wenn sich der Hintermann weigert zu zahlen würde ich die Angelegenheit einem Rechtsanwalt übergeben.

0

Verkehrsvergehen, das ein Bußgeld von mindestens 60 Euro nach sich zieht Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

Einmaliger A-Verstoß Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars

A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung MPU

Zweiter A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Entzug der Fahrerlaubnis min 6 Monate danach zur Fahrschule den den Schein bekommt man nicht mehr zurück .

https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

Auto, Anfänger, Unfall?

Servus, ich fahre jetzt seit 2 Jahren Motorrad (also ich kenne mich sehr gut auf der Straße was Verkehrsregel oder sonst was angeht). Ich schätzte mich auch als guten und Verantwortungsvollen Fahrer ein. Da ich seit letzter Woche auch mit dem Autofahren alleine begonnen habe (hatte BF17),  habe ich die Angst aufgrund meiner Unerfahrenheit, das ich mal an einem Auto hängen bleiben sollte und es gar nicht mitbekomme. Ich kann das leider noch nicht gut einschätzen, deshalb fahre ich auch langsam... aber es kann halt mal passieren. Wie kann ich mir diese Angst davor nehmen? (Das Thema lässt mich seit meinem Führerschein nicht in Ruhe und ich mach mir da voll den Kopf drum...). Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie sieht es versicherungstechnisch aus wenn mein Freund mit meinem Auto fährt?

Hallo Zusammen,

mein Auto ist auf meinen Vater zugelassen und versichert. Ich bin als einzige zusätzliche Fahrerin angegeben. Darf mein Freund, der 19 Jahre alt ist und bereits aus der Probezeit raus, mit meinem Auto fahren und wie sieht es aus wenn ein Unfall passieren würde?

Muss die Versicherung auch dann zahlen?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

auffahrunfall in der verlängerten probezeit

was kommt auf mich zu wenn ich ein unfall verursache wenn ich in der verlängerten probezeit.? ich bin am montag auf ein fiat punto gefahren, er war linksabbieger, ahb ihn zu spät gesehen, und ich hab eine vollbremsung versucht aber die hat nichts genützt. den punto habe ich weiter ca.5 meter weitergeschoben. polizei ist gekommen und hat den unfall aufgenommen. was kommt auf mich zu? verlier ich den Fs? bitte keine blöde antworten

...zur Frage

Unfall als 3. a verstoß, Führerschein entzug entgehen?

Hallo, ich habe vor ein paar tagen einen Unfall mit meinem PKW gehabt, ich bin auf nasser Straße weggerutscht, und mir wird vorgeworfen, ich sei zu schnell gefahren.Ich habe zeugen, dass dies nicht der fall ist, ich kann mir das schleudern meines Wagens nur durch fehlende Fahrerfahrung erklären.ich wurde schon 2 mal geblitzt, was als a verstoß gewertet wurde, und ich bin noch in der Probezeit, kann ich dem Führerscheinentzug entgehen?

...zur Frage

unfall vor aufbauseminar

Hallo, Ich bin geblitzt worden mit 27km/h zu schnell in der probezeit... Deswegen wurde mir ein Aufbauseminar aufgelegt. Doch nun habe ich 4 Tage bevor das Aufbauseminar angefangen habe, ein Auffahrunfall begangen. Meine Frage nun, was passiert/blüht mir nun? Danke im vor raus

...zur Frage

Sind 12 Monate Führerscheinentzug berechtigt?

Hallo!

Ich bin (leider) betrunken Auto gefahren und hatte 0,69 promille (atemluft).
Leider war ich in einem unfall verwickelt (mit keinem anderen auto sondern gegen einen ampelmast, der war auch nicht beschädigt.)

Obendrein war ich in der Probezeit. Aber es war mein allererstes vergehen. Ist die strafe nicht ein bisschen zu hart ???

ÖSTERREICHISCHES RECHT!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?