Wir wirkt das Gedicht Städter auf euch?

1 Antwort

Spontaner Eindruck:

Das Gedicht scheint mir von der Zeit - erfreulicherweise - etwas überholt.
Hier ist offenbar einer, der andernorts aufgewachsen ist, geschockt von der 'Anonymität der Städte'.
Mir sind schon Bilder vor Augen getreten von Stadtteilen, wo ich diesen Eindruck ansatzweise nachvollziehen kann (insbesondere dort, wo es hochgeschossige Blöcke von Mietwohnungen gibt), aber, wie gesagt: erfreulicherweise, stellt sich das urbane Leben nach meinem Eindruck, zumindest hierzulande, nicht mehr so fürchterlich dar.

http://lyrik.antikoerperchen.de/alfred-wolfenstein-staedter,textbearbeitung,8.html 


Was möchtest Du wissen?