Wie wird man Blogger/in?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bloggen ist grundsätzlich nicht schlecht. Ich fange gerade auch wieder an. Es muss einem Spaß machen und wenn du über ein Thema bloggst über was du richtig Bescheid weißt, dann ist das schon mal ein guter Anfang. Aber wirklich Geld damit verdienen dauert lange und kostet sehr viel Zeit und Mühe. Manchmal erhält man dann Werbeanfragen oder eben auch nicht. Ich persönlich kann dir nur raten es als Hobby zu machen, alles andere zieht einen nur runter wenn man nicht genau das so schafft wie man will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackRavens
27.12.2015, 16:35

Danke MissChaos 1990 für deine einzige hilfreiche antwort hier!!! Eine Freundin riet mir, das mit dem Bloggen zu versuchen, weil sie meinte dass ich gute ideen hätte. sie hat auch gemeint, dass man damit geld machenn  kann. ich wollte mich nur mal informieren und habe nicht mit dieser "drecklawine" gerechnet. in dem moment ist es mir gerade wieder vergangen. :-(

0

Meine Schwester betreibt seit 4 Jahren ziemlich erfolgreich einen Blog und verdient seit knapp 2 Jahren damit auch Geld. Und zwar so viel, dass so manchen der Mund offen stehen bleibt, wenn sie mal darüber berichtet.

Allerdings hat sie damals aus ganz anderen Beweggründen angefangen. Zudem ist ihre Branche eine ganz andere (Mode, Beauty, Lifestyle). Ich glaube, diese Umwelt-, Bastel-, Koch-, Gesundheit-Blogs haben es da ohnehin oft deutlich schwerer.

Ich glaube, wenn du mit der Motivation des Geldes einen Blog startest, solltest du es lieber sein lassen. Der Hype um Blogs hat in letzter Zeit auch ziemlcih stark abgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackRavens
29.12.2015, 15:44

Danke Cassie93. :-)

0

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?