Wir wird man Aufregung los?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da gibt es viele Tricks. Ich hatte neulich wegen Prüfungsangst ein Gespräch mit unserem Hochschulpsychologen und er riet uns, anders zu atmen. Wenn dein Körper aufgeregt ist, braucht er mehr Sauerstoff - somit atmest du länger ein als aus. Du kannst die Angst austricksen, indem du genau das Gegenteil machst: Länger ausatmen als einatmen, am besten in einem Verhältnis von 1/2. Das verwirrt das Gefühl der Angst und hilft, dich zu beruhigen.

Was außerdem hilft sind einfache, psychologische Tricks. Sich nicht mit Leuten vergleichen, die besser sind als man selbst (da es oft viele gibt, die schlechter sind), und nicht sein Selbstwertgefühl über den Erfolg definieren. Weiterhin ist viel Schlaf überaus wichtig um deinen Körper ruhig und konzentriert halten zu können. 

Des Weiteren solltest du dich selbst gut behandeln - auch wenn das total abgedroschen klingt. Du erwartest vor einem großen Spiel / einer Klausur eine Höchstleistung von deinem Körper also ist es nur fair, auch gut mit ihm umzugehen. Leg dich auch mal zurück, tue was entspannendes und lobe dich für deine guten Ergebnisse.

Viel Glück bei was auch immer du vorhast. Grüße von einer Studentin die dieses Problem nur zu gut kennst :)

Was möchtest Du wissen?