Wir sollen einen 30 Tage Lebensmittelvorrat für 40€ zusammenstellen.Kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde auch mit Reis, Mehl und Nudeln anfangen, Tomatenmark steht ebenfalls weit oben, Salz, Instantbrühe und Zucker kosten nicht die Welt und maches es genießbar. Zwiebeln sind ein sehr vielseitiges und günstiges Gemüse, Möhren halten sich zumindest ein paar Tage wenn sie frisch sind. Wasser in den großen Kanistern oder wenn für die Aufgabe möglich aus der Leitung. Kohlsorten sind zum Teil ebenfalls sehr günstig und reichen für mehrere Essen, besonders Weißkohl, Wirsing und Rotkohl halten sich gut.

Nicht ganz so günstig aber definitiv haltbar ist luftgetrocknete Wurst wie z.B. Salami oder Aale Worscht. Melone für den süßen Zahn gibts auch grade günstig, wenn man sie nicht anschneidet halten sie sich gut. H-Milch wäre noch eine Idee, dann schmecken z.B. sehr sattmachende mehlfladen (mit Zucker oder Zwiebelchen) nach etwas mehr. Öl sollte man auch haben, ein ganz simples tuts da.

ich hab nicht mitgerechnet, sind auch nur Ideen aber sehr teuer wird es nicht, abwechslungsreich und lecker aber auch nur bedingt^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird euch ein Markt vorgegeben? Schau in den Supermärkten nach günstigen Eigenmarken, dann überleg was man wirklich braucht und was nicht. Es gibt diverse Dosen mit Lebensmitteln, die nicht mal einen Euro kosten, die bräuchten auch keine Kühlung.
Am besten du berechnest zuerst den Preis fürs Wasser, vergleichst da mal ein bisschen, und dann teilst du das restliche Geld auf für die verschiedenen Lebensmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, der muss jetzt sein:
Wenn proana, dann hast du kein Problem damit.

Nein Spass beiseite.

Generell kannst du Obst oder Gemüse kaufen, zB. eine ganze gurke kostet vlt so viel wie eine tafel Schokolade oder so, wenn man mal überlegt, dass man aber den Magen gut gefüllt hat, wenn man eine ganze gurke gegessen hat, aber bei Schokolade einem höchstens übel ist und man nach kurzer Zeit wieder hungrig ist.

Dann musst du noch beachten, möglichst was mit komplexen carbs zu kaufen, das hält am längsten satt.

Dann sind fertiggerichte und Markenware teurer als Noname/Eigenmarke. Wenn es um grosse Mengen geht, ist die Metro nicht schlecht.

Schau auch in Blättchen von Supermärkten nach Sonderangeboten.

Wenn du nur einmal kaufen gehen darfst, brauchst du für die erste Zeit am besten frische Sachen und danach eher Konserven/Eingefrorenes.

Wenn du zB. Nudeln kaufst, dann mach dir direkt in das nudelwasser etwas Brühwürfel rein (billiger als fertigsuppen brühen-päcken oder ramen fertigpackungen) und dann kannst du die Brühe direkt mit essen/trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Kartoffeln, Nudeln und Reis als Basis und nimm das Wasser aus dem Leitungshahn! Nimm Gemüse - lass Möhrchen und Erbsen und einheimisches Gemüse überwiegen! Nimm jeden 2. Tag Fleisch - z. B. Schweineschnitzel und ähnlich preiswertes Fleisch - und nimm jeden 3. Tag Fisch - z. B. Forelle oder Scholle. Nimm Fleisch und Fisch aus Angeboten (siehe Prospekte). Nimm preiswertes Brot und discounter-Aufschnitt. Nimm Käse, bei denen das Kilo 5 Euro kostet (Gouda). Nimm Marmelade vom Discounter. Damit solltest Du hinkommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nudeln, Reis, mais, erbsen, tiefkühl obst und gemüse, spinat, kartoffeln, brühe, wasser, brot, semmeln, brezeln, (gut verpacken)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte ja die 40 € für unrealistisch.

Das reicht höchstens für eine Person, die vorhandene Lebensmittel noch ergänzen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Baked beans sind da eine gute Wahl, also gebackene Bohnen aus der Dose. Erstens schmecken sie gut für die meisten Leute. Sie haben gute Inhaltsstoffe und machen daher auch länger satt. Man könnte schon mit 2 Dosen am Tag auskommen. Dazu ne Scheibe Brot und Perfekt ist es. 

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass es bei der Aufgabe um sone Art Überlebenskunst mit wenig Geld geht. z.B Zelten in Berge oder im Bunker hocken etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleben und satt"fressen" sind verschiedenes ;-) 

Paket Nudeln kostet um die 50 Cent... Packung Reis nicht wesentlich mehr... Dazu etwas Tomatenmark und Salz...Leitungswasser kostet selbst für 30 Tage kaum was... 

Die Frage ist ob du Strom hättest? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ausreichend Wasser

2. Hinreichende Menge an Kartoffeln,  Nudeln und Reis

3. Mit 1kg gemischtes Hackfleisch kann man eine Woche mit Kartoffeln und

glasgemuese hinkommen,  

Da unter 2.  Die Nudeln sehr günstig sind kann man groessere Gläser mit Spagetti Sausse sicherlich 2 Woche erschlagen, 

Woche drei mit verbilligten Gemuese z.B ein paar groesse Zucchini und etwas geschnetzeltes Fleisch mit jedesmal Reis 

So koennten es vielleicht laufen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20 kilo kartoffeln und 10 kilo sauerkraut 1.zum sättigen 2. mits kein skorbut gibt.

LG Sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?