Wir schütze ich meine hochwertige Matratze gegen Hundehaare/ Staub?

7 Antworten

Leider ist das nicht gut zu lösen. Schon ohne Hund sammeln sich in Matratzen / Boxspring mehrere hundert Gramm Schmutz (abgestorbene Hautschuppen, Haare, Salze vom Schwitzen, etc.) pro Jahr. Matratzen sind, da sie auf Zimmer- und nicht auf Hauttemperatur sind auf "atmen" angewiesen, um wenigstens nicht allzuschnell Schimmel innen zu bilden. Die modernere und hygienischere Lösung heißt daher ja Wasserbett wo alles abnehmbar, waschbar ist. Außer mindestens einmal im Jahr den Topper zu wechseln fällt mir da für ein Boxspring auch wenig ein und auch das wird vermutlich nicht reichen, um wirkliche Hygiene herzustellen. Aber das Gröbste wäre damit zumindest weg. Sorry.

Dann bleib ich beim Wasserbett. Hab schön gegoogelt eine echte Alternative gibt es eh nicht

0

Ein Topper (auch Matratzenauflage genannt) wäre eine Lösung.

Man kann auch das Bett absaugen, wenn man die Bettwäsche wechselt.

Wenn du einen Hund hast, solltest du ohnehin nicht allzu großen Wert auf Hygiene legen.

Saug die Matratze regelmässig mit einem Wasserfilterstaubsauger (z.B. HYLA) und sprüh sie mit Milbopax regelmässig ein. Es geht da nicht um den Staub, sondern um den Kot der Milben, die zu Millionen in der Matratze hausen und sich gerade jetzt bei den hohen Temperaturen und der Feuchtigkeit durch Schwitzen munter vermehren.

Mit dem HYLA bekommst Du die Hundehaare recht gut weg--wenigstens funktioniert das bei uns sehr gut

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was ist das für eine psychische Krankheit, Ist das schon Messi-Verhalten oder steckt mehr dahinter?

Hallo Ihr,

ich bin zur Zeit in einer recht komischen Situation. Mein Freund und ich sind seit drei Jahren zusammen. Er war von Anfang an ein Chaot. In jeder Lebenslage lief bei ihm nichts rund.

Sein mittlerweile 21 jähriger Sohn wuchs bei seinen Eltern auf, weil die Mutter damals schon nicht mit ihm klar kam und mein Freund der Sache nicht gewachsen war, wegen seinem chaotischen Lebenswandel.

Seine Ehe verlief in Höhen und Tiefen, sie Borderlinerin, er Co-Abhängig. Immer wieder wurde sich getrennt, dann wieder zusammen gezogen. Und das über 10 Jahre.

Er hat Schulden ohne Ende, weil er es einfach nicht hin bekommt, wichtige Sachen zu erledigen. Auch war er mal selbstständig, aber das ging in die Hose, weil er den Papierkram dazu nicht hin bekam. ende vom Lied: Steuerschulden.

Dann sein Haus. Eine totale Müllhalde. Er legt nicht viel Wert auf schöne Möbel, was ich nicht so schlimm finde. Aber wenn man die Möbel nicht mehr erkennt, weil darauf überall Zeitungen, Staub der letzten Jahre, altes Werkzeug, Medikamente, alte Klamotten, Hundehaare usw. darauf sind, finde ich das nicht mehr lustig. Ich habe mit ihm damals zusammen eine Aufräumaktion gestartet, da ich mich dort nicht wohl fühlte. Das Bett wurde nie überzogen. Er hat Hunde, genau wie ich auch. Unsere Hunde dürfen im Bett schlafen, aber ich finde, deshalb muss man eben das Bett öfter absaugen und öfter frisch beziehen. Er nicht. Wenn seine Hunde bei Matschwetter ins haus kommen, werden sie nicht sauber gemacht und springen so dreckig auf´s Bett. Ich habe extra dann Hundehandtücher zurecht gelegt, damit man die Hunde abrubbeln kann. Er benutzt sie nicht. Als ich ihm dann sagte, dass ich nicht mehr bei ihm schlafen will, wurde er stinkig und ging. Er meldete sich drei tage nicht bei mir und verkroch sich in seinem Haus. Vor zwei Jahren habe ich mir ein haus gekauft, wo er mit einziehen wollte. Er wollte dann sein Haus vermieten. Dies hat er aber nie hin bekommen, denn um etwas vermieten zu können, sollte es schon ordentlich aussehen. Der Garten steht voll mit Schutt, ein altes Auto steht dort, altes Werkzeug usw. Im haus überall Mülltüten. Die Küche ist dreckig, hat noch nie Wasser und Seife gesehen. Er macht sich was zu essen in der Pfanne, das Öl spritzt überall hin aber er wischt es nicht weg. Wenn er bei mir ist, ist es genauso. Nur bin ich die doofe, die es dann weg macht. Wir haben ein Zimmer als Ankleidezimmer. Sein Schrank ist leer und die Klamotten türmen sich auf dem Fußboden. Vor ein paar Tagen habe ich ihn gebeten, mir meine Rollo´s im Wohnzimmer anzubringen und zwei Gardinenstangen in den Kinderzimmern. Dies tat er auch. Allerdings hat das zwei Tage gedauert, weil er erst den Akku-Bohrer suchen musste, dann waren die Rigips-Dübel nirgends aufzufinden, obwohl ich ganz genau wußte, das wir welche haben, ich hatte sie selbst besorgt. Doch da er die Werkstatt nicht aufgeräumt bekommt, findet er es eben nicht. Das ist doch eine Krankheit??

...zur Frage

Überrall Hundehaare!

Überall sind Hunde Haare! Aus dem Bett, auf meiner Kleidung ..auf dem sofa, auf meinem Teppich. Hatte sogar schon welche im Mund! Wenn ich die kleidung Wasche sind die Haare trz noch drauf. Was kann ich da machen?

...zur Frage

Wie vehindere ich es, dass Hundehaare in mein frisches Tattoo gelangen?

Seit gestern bin ich stolze Besiterin eines Tattoos über dem Fußrücken. Ich habe 2 Hunde zu Hause und habe mir heute nach dem duschen schon mehrere Haare aus dem tattoo gezogen... Was mache ich denn am besten über Nacht? Eine Socke drüber? Oder ist das keine gute Idee da durch die Creme dann keine Luft mehr an den Fuß kommt? Habe mein Bett frisch bezogen, da die beiden eigentlich in mein Bett dürfen.. reicht es also wenn ich morgen früh einfach mal auf das tattoo schaue und eventuell die Haare raus mache?

...zur Frage

Ist es ein Grund für eine fristlose Kündigung des WG-Zimmers, wenn mir der Hund des Vermieters ins Bett pinkelt?

Hallo zusammen! Seit zwei Monaten habe ich ein WG Zimmer gemietet. Mein Vermieter und dessen drei Hunde wohnen ebenfalls im gleichen Haus. Wir teilen uns das Haus insgesamt zu sechst. Die Wohnsituation ist aufgrund der drei Hunde sehr anstrengend. Ich habe nun kurzfristig eine neue Bleibe ab dem nächsten Monat gefunden. Am Anfang meines Mietverhältnisses hat mir einer der Hunde ins Bett gepinkelt. Das restliche Zimmer war voller Hundehaare als ich heim kam. Meine Frage ist nun, ob dies ein Grund für eine fristlose Kündigung sein könnte? Über eine Antwort freue ich mich sehr :) Ganz liebe Grüße, Alex

...zur Frage

Ich möchte meine Jack Russel Terrier Mix (Hündin) Richtig Erziehen....

Hallo,

Ich besitze wie oben beschrieben eine Jack Russel Terrier Mix Hündin,

Sie ist 10 Monate Alt. & Ich würde sie gerne richtig Erziehen weil ich weiß das Jack Russels ihren eigenen Willen haben. & sie haben ihren eigenen Kopf sie sind also sehr Intelligente & Kluge Hunde.

Sie Ist total Verschmust & sehr Kinderlieb. Sie kennt es nur von mir das ich mit ihr Kuschel & sie einfach total Lieb habe :') Ich gehe fast jeden Tag mit ihr auf einer Wiese wo sie sich dann mal richtig Austoben kann. Da sieht man dann was für eine Power dieses kleines Hundewesen hat. o Sie hat wie alle Jack Russels natürlich Jagdtrieb.

Frage : Wie sollte ich sie weiterhin Erziehen?,Freundlich & Kuschel hin & her? oder lieber nicht allzu Streng aber so das sie kapiert was sie darf & was nicht? oder zu wem sie nett sein darf & zu wem nicht?

Ps : Sie weiß was sie nicht darf.. auf'm Bett darf sie seit ca. 1 Monat nicht mehr weil mein Bett total mit Hundehaare überfüllt war -.-' Sie schläft jetzt in ihren Körbchen neben mein Bett. :-) Auf der Couch darf sie auch nicht mehr so oft.

Ich hoffe ihr könnt mir Helfen. Weil' es sind halt Kluge Hunde die ihren eigenen Kopf haben & da ist es meistens schwer einzugreifen weil sie machen was sie wollen.

(Ich würde natürlich beim Lieb haben bleiben aber ich würde sie halt etwas strenger Erziehen als sonst das andere bleibt natürlich)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?