Wir schreiben ende dieser Woche eine Klassenarbeit zum bilden von einfachen Buchungssätze, ich stelle diese sehr oft falsch rum auf habt ihr tipps?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du generell Probleme mit den Sätzen hast, finde ich, dass es hilft, sich auf die Seite des Buchungssatzes zu konzentrieren, bei der man sich sehr sicher ist. Dann brauchst du den anderen Teil nur noch auf die andere Seite zu schreiben und musst dir keine langen Gedanken mehr darüber machen.....

Also: Mach Dir klar, auf welcher Seite die Konten in der Bilanz stehen.

Die Konten sind ja nur eingerichtet worden, damit man nicht bei jedem Geschäftsvorfall eine neue Bilanz schreiben muss.

Aktivkonten haben ihren Anfangsbestand und ihre Mehrungen im Soll, und die Minderungen im Haben.
Beispiel Wir holen Geld von der Bank und legen es in die Kasse.
Die Kasse wird mehr und die Bank wird weniger.

Es wird immer Soll an Haben gebucht.

In unserem Beispiel wird also Folgendes gebucht: Kasse an Bank

Bringen wir Geld von der Kasse zur Bank und zahlen dieses Geld auf unser Bankkonto ein, dann wird die Bank mehr und die Kasse weniger.

Bank an Kasse

Passivkonten haben ihren Anfangsbestand und die Mehrungen auf der Habenseite, die Minderungen auf der Sollseite.

Beispiel Wir nehmen ein Darlehen bei der Bank auf.Das Geld wird unserem Bankkonto gutgeschrieben.D.h. Es kommt auf unser Konto.

Die Bank wird mehr und das Darlehen auch.

Bank an Darlehen.

Wenn Du noch Fragen dazu hast, dann frage! Gruß Gabel

Was möchtest Du wissen?