Wir schlafen nur einmal in der Woche miteinander, was tun?

10 Antworten

Boah das ist ein Thema, über das man Bücher füllen könnte ūüėā

Ich weiß nicht was bei euch wirklich los ist, deswegen kannst nur du was machen, indem du einfach mal die Sache ansprichst.

Wichtig ist nur, dass du nicht rüber kommst wie "hey du schaffst es nicht mehr mich zu befriedigen"

Ihr habt eine Beziehung und Sex ist nur ein Aspekt davon, der leicht die Bedeutung verlieren kann. Sex ist keine Pflicht, die dein Partner zu erfüllen hat dir Gegenüber, es ist ein Zusammenspiel aus gegenseitiger Anziehung und sexueller Spannung. Wenn ihr immer nur das selbe macht, ist es so, dass irgendwann die Anziehung flöten geht, es ist das selbe jeden Tag und dann wird aus Spaß haben beim Sex eine Pflichterfüllung wie das Geschirr spülen zu müssen.

Ihr beiden müsst dafür etwas tun, es ist nicht das alleinige Problem des Partners oder der Partnerin. Es geht auch nicht darum einfach neue Stellungen auszuprobieren, das löst das Problem nicht, es wird nur etwas verlagert und hinausgezögert, irgendwann ist die neue Stellung auch nicht mehr aufregend und Spannend.

Ihr solltet halt einen Weg finden wieder Spannung und Anziehung in eure Beziehung zu bekommen, dann ist auch auch die selbe alte Stellung wieder wie neu denn ihr wisst ja, wie man sich gegenseitig befriedigt, was ihr aus den Augen verloren habt, ist die Fähigkeit euch in Erregung zu versetzen aufeinander.

Korrigiere mich, wenn ich daneben liege, aber kann es sein, dass es bei euch vllt so läuft? Dein Freund hat dich und muss nichts mehr für dich tun, dadurch bist du nicht mehr interessant, aufregend und spannend für ihn und gleichzeitig forderst du Sex von ihm, ohne dich auch spannend und interessant zu machen, was für ihn dann zur Pflicht geworden ist, genau das ist dann der Grund der verhindert, dass du dich für ihn Spannend und interessant machst, weil du für ihn zur Pflicht geworden bist .... Teufelskreis!?

Sprich ihn doch so an, wie du die Spannung wieder beleben könntest mit ihm zusammen, statt zu sagen, hey ich komme beim Sex nicht mehr auf meine Kosten, der gute Sex wird sich dann als Konsequenz wieder einstellen.

Man hat halt einfach mal Phasen, wo man einfach nur im Hintern ist.

Sprich einfach mal mit ihm darüber

Wichtig ist miteinandet reden, sonst leidet insgesamt die Beziehung und damit auch die Liebe zueinander, wenn einer/eine Frust schiebt.

Ihn aber nicht unter Druckvsetzen.

Wenn ihr wieder mal miteinander geschlafen habt sich ganz nah an ihn kuscgeln ihn zärtlich küssen und sagen wie schön es für dich war und wie sehr du ihn liebst. Wie schönbder Sex für dich ist und wichtig er für dich ist. Du würdest es schön finden, wenn ihr häufiger miteinander schlafen würdest.

Sucht euch Zeiten, wo ihr nicht unter Stress steht, vielleicht am WE und dann auch mehrmals.

Ihr seid 8 Monate zusammen. Zeig ihm was dir beim Sex wichtig ist und dir Spass macht und dich erregt. Frage ihn auchvwas du besser machen kannst, was für ihn wichtig ist beim Sex. Sagvihm du möchtest, dassvervdich zum Sex verführt, er die Initiative übernehmen möchte und du dich gerne von seinen Zärtluchkeiten und Berührungen fallen lassen möchtest, also von ihm verwöhnt werden möchtest. Und ercsoll umgekehrt auch sagen wie er gerne von dir verwöhnt werden möchte.

Viel Erfolg !

Ja, das, was alle sagen: reden.

Vielleicht solltest Du auch etwas Abwechslung in Eure Intimitäten bringen - wenn ich mich zurückerinnern: wenn meine Partnerin etwas Neues daherbrachte, ging ich ab wie 'ne Rakete...

Zusammensetzen und reden, ganz ruhig.

Sagen, dass du vielleicht bisschen mehr Abwechslung brauchst und öfters Sex haben möchtest, dann kannst du ihm auch ganz neutral sagen, dass dir der Sex fehlt und das der einzige Punkt in der Beziehung ist der dir nicht ganz gefällt.

Natürlich musst du die Meinung von deinem Freund auch akzeptieren können, sonst wird das nichts.

Hört sich aber nach nichts ungewöhnlichen an! Das kriegt ihr schon auf die Reihe:

Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?