Wir schaffen das (Merkel)?

 - (Schule, Politik)

11 Antworten

Es ist eine allgemeine Durchhalte- und Motivationsparole a la " Bob der Baumeister "....

Es soll den hier schon länger lebenden ( und auch den noch nicht sooo lange hier lebenden) Menschen das Gefühl und die Stimmung vermitteln, dass " wir" einfach ALLES schaffen...

Ungünstig wäre es gewesen, wenn sie geäußert hätte : "Wir Deutschen schaffen das ".....oder: " Wir in Deutschland schaffen das "

Vermutlich sollte es aber * sowas* assoziieren.

Haltlos ist es allemale....aber als Parole durchaus einprägsam

Helmut Kohl hat das zur Wiedervereinigung mit anderen Worten gesagt:

Im Osten werden blühende Landschaften entstehen.

Das heißt in beiden Fällen nichts anderes, als dass sie davon überzeugt waren dass Deutschland die Herausforderungen meistern wird.

Diese >Spontan-Aussage< sollte der Bevölkerung Sand in die Augen streuen - sie in Ruhe und Sicherheit wiegen und von den Problemen ablenken.

Nach meiner Meinung eine der größten Lügen der deutschen Geschichte, denn die daraus resultierenden Folgen u. Kosten sind unüberschaubar und werden uns noch etliche Generationen belasten.

Doch angesichts der Tatsache, das Deutschland auch so schon so überschuldet ist, das es, wenn es eine GmbH oder sonstige Firma wäre, zwangsweise die Türe zugenagelt werden würde, verwundert es kaum, das man POLITISCH hier einfach beigeht, und alles an Schulden auf die nachfolgenden Generationen abwälzt.

Das man dabei mittlerweile - auch Dank Merkel - schon die Knete der Enkelkinder verjubelt hat interessiert aber kaum jemanden, denn dafür werden die Wähler mit Sprüchen wie diesen oder den Spruch von der sog. SCHWARZEN NULL eingelullt und besch…… - und folglich werden weiterhin hart erarbeitete Steuergelder großteils sinnlos und nutzlos verprasst und/oder weggeworfen/verschenkt.

Es war ursprünglich lediglich ein Nebensatz in einem Interview, in dem Merkle sehr intensiv die anstehenden Probleme und ihre Pläne zur Bewältigung der Flüchtlingskrise darlegte. "Wir schaffen das!" bezog sich sowohl auf die Arbeit der Relgierung als auch die deutsche Gesellschaft als ganzes.

2015 kamen viele Menschen hierher - und Merkels Ausspruch „Wir schaffen das“ wurde zum geflügelten Wort.

Damit bezog sich Merkel auf die mit der Migrationskrise ab 2015 einhergehenden Herausforderungen und Probleme und signalisierte, dass die Probleme aus ihrer Sicht zu bewältigen seien.

Was möchtest Du wissen?