Wir müssen einen Werbespot drehen über etwas, was es nicht gibt. Ich dachte an einen Kühlschrank der sich selbst auffüllt, weiß aber nicht, was ich filmen soll?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

IFA fällt mir dazu spontan ein. Internationale Funkausstellung. 

Doch, die haben dazu einige praktisch nutzbare Vorschläge. Wäre also keine Geschichte, die es nicht gibt. Der sich selbst aufladende Kühlschrank. 

Was es noch nicht gibt:

Kleine Roboter, die geschluckt werden oder eingespritzt und dann Krankheiten entfernen. 

Es gibt bereits eine verschluckbare Kamera, die den ganzen Verdauungsweg fotografiert. Wird wieder ausgeschieden. Einmal-Nutzung, versteht sich. 

Angestrebt wird nun, diese Geschichte mit dem einen und dem anderen Werkzeug auszustatten. Vorstellbar ist, so eine Kapsel wird geschluckt. Nachdem der Verdauungstrakt komplett geleert wurde. Das ist immer Voraussetzung. 

Die zu behandelnde Person geht ihrem Alltag nach. Die Kamera schlägt Alarm, wenn im Darm eine Zyste oder so festgestellt wird. Im Krankenhaus oder in der Spezialpraxis sitzt ein Mensch und entfernt nun diese Zyste von ihrem PC aus. 

Das ist tatsächlich nur noch ein Noch-Nicht. 

Ansonsten kannst Du mal bei Facebook auf die Seite von Futuremag gehen. Da findest Du noch mehr Vorstellungen, an deren Verwirklichung gearbeitet wird. 

So fällt mir gerade ein

Dachziegel mit integrierter Luftenergienutzung. 

Wir haben heutzutage in einigen europäischen Städten bereits kleine Rotoren auf Dächern angebracht, welche Strom erzeugen. Sie sind aber noch relativ groß, müssen separat angebracht werden. Vorstellbar ist, dass die Dinger so klein werden, dass sie außen auf den Dachziegeln angebracht sind. Die Dachziegel selbst werden dann mit dem Stromnetz verbunden. So kann Energie eingespeist werden. 

Dass die Nutzung solcher Energie bereits technisch steuerbar ist lässt sich reichlich online feststellen. Gehe mal zu youtube und gebe da ein

ard doku technik der zukunft - oder so

arte doku energie der zukunft - oder so

dradio Technik der Zukunft

So solltest Du an manche Ideen kommen. Und auch an Vorschläge, wie sich solche Sachen darstellen lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt nicht schlecht dein Plan.

Nehmt doch einen alten Kühlschrank, der nicht mehr verwendet wird(spart Energiekosten und Ärger, wegen Stromrechnung). Oma, Opa etc. haben bestimmt noch einen im Keller.

Macht ihn auf, stellt irgendwelche Sachen rein die es im Hauswirtschaftsraum gibt (frisch eingekochte Marmelade, Bier, Saft etc.). Das nehmt ihr mit der kamera auf. Gefüllter Kühlschrank. Dann macht ihr ihn wieder auf, nehmt die Sachen heraus. Das filmt ihr ebenfalls.

Lasst euch noch einen typischen Werbespruch einfallen.

Für Fotos gibt es ein wegreduschierungsprogramm.

ich weiß nicht ob es auch sowas für Videos gibt. Hol dir auf alle Fälle jemanden zu Hilfe, um die Person zuentfernen die den KS einräumt. fertig ist dein Werbevideo, des selbstauffüllenden KS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?