Wir möchten eine Katze unsere Nachbarin hat aber einen Hund?

7 Antworten

Wenn du die schriftliche Erlaubnis vom Vermieter hast, dann darfst du Katzen halten.

Aber nicht nur eine, Katzen allein in der Wohnung halten ist Tierquälerei!

hol dir die Erlaubnis vom Vermieter - wenn eine andere Familie bereits einen Hund hat; dürfte der nix dagegen haben.

Kommt drauf an was der Vermieter will und nicht darauf ob der Nachbar darf.

Wenn z.B. in der Wohnung neues hochwertiges Parkett verlegt ist will er u.U. nicht das da Katzenkrallen Schäden machen. Jede Wohnung hat eigene Regeln.

0
@friesennarr
dürfte der nix dagegen haben.

damit ist der Vermieter gemeint - auch Katzen hinterlassen Spuren; nicht nur Hunde

0
@peterobm

Der Vermieter kann von Fall zu Fall unterscheiden ob er eine Tierhaltung erlaubt oder nicht - nur weil jemand anderes im Haus ein Tier hält leited das keine generelle Erlaubnis ab.

Wenn du meinen Text liest, dann habe ich deutlich geschriben Katzenkrallen und hab nicht nur den Hund gemeint.

0

Ohne zu fragen holt man gar nichts. Man kann nicht voraussetzen, das der Vermiter irgendwas automatisch erlaubt.

Frag deinen Vermieter.

Erst Vermieter fragen und schriftliche Erlaubnis einholen.

dann am besten zwei Katzen holen, da Katzen keine Einzelgänger sind und so immer jemanden zum Spielen und kuscheln haben

Das musst du mit deinem Vermieter ausmachen. Wenn das nicht bereits im Mietvertrag geregelt ist, von wegen Haustierhaltung!

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?