Wir möchten diesen Sommer Urlaub in Ungarn am Balaton machen. Wie viel Geld sollen wir denn für 10 Tage ungefähr einplanen?

3 Antworten

Mit dem Auto hinzufahren ist schon teuer. Man muss in Österreich (ca. 9 Euro) und in Ungarn Maut bezahlen, (letzten Herbst waren das in Ungarn 12 Euro für 10 Tage, aber das kann sich geändert haben) und dazu kommen noch die Spritkosten, von (ich kenne euer Auto und den Abstand nicht) aber sagen wir mal 180-200 Euro. 

Es gibt ja Menschen die rechnen nur die Benzinkosten. Wer aber realistisch ist, und die Kosten pro Kilometer (40 cent/km?) berechnet, fährt Zug: Europa-spezial: 39 Euro pro Person und Strecke, dazu 8 Euro pro Person und Strecke um zum Balaton zu kommen.

Ihr kocht also selber. In Ungarn ist Fleisch, Gemüse, Wein und Bier noch immer preiswerter als bei uns, auch die ungarische Käsesorten wie Trapista und Tihanyi Camembert. Ausländischer Käse dagegen ist teuer. Brot ist auch günstig, solange man das weiße oder hellgraue ungarische nimmt. Wer Vollkornbrot will, muss mehr als in Deutschland bezahlen. Eine Ausnahme bilden die Discounter, die es mittlerweile auch in Ungarn gibt. Aber Aldi und Lidl sind in Ungarn etwas teurer als in Deutschland.

Auch ein Friseurbesuch ist teurer als in Deutschland, aber natürlich hängt das davon ab, wie man in Deutschland lebt, und welche Ansprüche man hat. 

Die Berechnung von Rekin2876 könnte stimmen, muss aber nicht. Ich lebe im Jahr ca. 3 Monate in Budapest, und in der Großstadt brauche ich zum Essen circa 10 Euro am Tag, für mich alleine. Das wäre dann 210 Euro für Euch dreien pro Woche.

Essen gehen am Balaton ist für ungarische Verhältnissen recht teuer, auch wenn die Getränke preiswert sind. Auch ist die Küche nicht die beste, und über "gesund" muss man da unten gar nicht erst nachdenken. Ein billiges Restaurant, wo man dann nur Gulaschsuppe ist, und vielleicht einen Salat, wird so um die 12-15 Euro pro Person kosten. Nach oben ist die Skala offen...

Nehmt keine Wertsachen mit, und geht nie alle gemeinsam ins Wasser, wenn am Ufer auch nur ein Handtuch liegt. Im Sommer wimmelt es von Taschendieben dort. 

Was unter "Vergnügungen" fällt: Besichtigungen, Kutschenfahrten, Fahrradmiete etc. kostet etwa 20 % weniger als in Deutschland.

Hey Leute,

meine Freundin und ich überlegen im September nach Ungarn zu fahren, wenn der ganze Sommerferientrubel sich etwas gelegt hat. Wir sind noch nie am Balaton gewesen, die Angebote von hübschen Orten und Unterkünften um den Balaton scheinen nach unseren ersten Recherchen vielzählig zu sein. Ehrlich gesagt erhoffen wir uns, dass die Preise für die Unterkünfte und Ausflüge usw. im September günstiger werden? Laut Google-Suche zahlt man insgesamt 12,50 Euro Maut für 10 Tage, wenn wir über Tschechien fahren. Ist dieses Jahr schon jemand diese Strecke nach Ungarn gefahren? Bleibt es bei 12,50 oder hat es sich in diesem Jahr wieder erhöht?

Achja und ich würde gern auch bisschen angeln, Tipps für geeignete Stellen und Boote wären super! Gern auch hilfreiche Blogs oder so, wo wir authentische (!) Erfahrungsberichte nachlesen können.

Danke vorab!

Hallo Peter,

das ist ja ein Zufall. Wir werden ebenfalls Ende September mit der Familie erst nach Kroatien und dann weiter an den Balaton reisen. Unser Ziel ist der Plattensee, von dem wir schon viel gelesen haben, aber leider noch nie dort waren.

Was wohl besonders toll ist, dass die Kinder supertoll alleine baden können, da der Uferbereich bis weit hinaus sehr flach ist. Und deshalb auch die Wassertemperatur im Früh- und Spätsommer immer noch perfekt sein soll.

Wir wollen in der ersten Oktoberwoche zum Ende unseres Urlaubes dann noch am Weintriathlon in Badacsony teilnehmen (Infos gibts hier: https://wunderbarerbalaton.de/programme/gastro-programme/weintriathlon-in-badacsony-2019/. Wenn man mal genauer sucht, findet man recht viele interessante Veranstaltungen rund um den Plattensee.

Wir reisen definitiv mit dem eigenen Auto an. Klar ist das teurer, aber wir sind flexibler, was gerade mit den Kids wesentlich entspannter ist. Zug ist uns da zu stressig..

Woher kommt ihr denn und wann gehts bei euch los??

Viele Grüße!

0

Guten Tag LiliaB,

wie viele sind wir denn? Mit Kindern oder ohne? Hotel oder Selbstversorger? Was habt ihr dort vor (Ausflüge, Strand,...)? Welche Ausgaben habt ihr vor Ort noch fix (Tanken, Parken...)?

 

Ungarn soll recht günstig sein hab ich gehört.

Ich rechne für meine Urlaube (innerhalb der EU) immer mit pauschal 50€ pro Tag pro Person für Essen, Ausflüge etc. Was übrig bleibt, bleibt übrig und wenns nicht reicht muss die Kreditkarte herhalten. Außerhalb kommt es dann drauf an. USA, VAE etc. kommst du nicht mit aus.

Gruß

REK

Danke für die rasche Antwort Rekin2876 :)

Wollen gerne für 10 Tage hinfahren.

Also wir sind zwei Erwachsene und ein Kind. Wollen in einem Ferienhaus unterkommen, also uns Selbstversorgern. Wir fahren mit dem Auto dorthin.

Es ist unser erster Urlaub, da wir nur ein kleines Budget haben, wollen wir alles recht kostengünstig halten. 

Zu den Kosten gehören folgende Sachen:  Spritt,  Unterkunft(Ferienhaus),  Essen (inkl. Restaurant usw.), und halt etwas Taschengeld... 

was wäre Ihre Schätzung wie viel Kosten insgesamt auf uns zukommen würden?

0
@LiliaB

Okay, damit kann man arbeiten :)

Sprit und Unterkunft rechne ich nicht mit. Das können sie pauschal besser ausrechnen als ich. (Verbrauch, KM etc.)

Wenn Sie sich selbst versorgen (selber Kochen) und das mit einem Restaurantbesuch zwischendurch kombinieren, müssten Sie ganz Grob über den Daumen gepeilt mit 60 Euro pro Tag (für alle 3) auskommen. 

Frühstück, Mittag und Abendessen würde ich für die 10 Tage mit knapp 100-150€ bemessen (Selbstversorger).

Je nach Restaurant, rechne ich mit 30-50€ für ein Mittagessen im Restaurant für 3 Personen.

Sollte am Ende also noch was übrigbleiben.   

Für Kavier und Champagner wird's nicht reichen, aber satt werdet ihr alle Male :)

Grüße und einen schönen Urlaub

REK 

Ps.: Schreib mal am Ende ob alles so hingehauen hat. Würde mich freuen.

0

Was möchtest Du wissen?