Wir macht man den Hauptteil bei einer Inhaltszusammenfassung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

gib bei Google - wie schreibt man eine Inhaltsangabe - ein und folge den Links, z.B. diesem hier:

inhaltsangabe.de/schreiben/tipps/ (Wie schreibt man eine Inhaltsangabe? - Inhaltsangaben schreiben)

Danach werden Inhaltsangaben stets in der Gegenwartsform (Präsens) geschrieben.

- Falsch: „Werther war ein junger Mann …“

- Richtig „Werther ist ein junger Mann …“

Beginne mit der TATZE:

- Titel

- Autor

- Textart

- Zusammenfassender Satz

- Erscheinungsjahr (so bekannt)

Folgendes gehört nicht in eine Inhaltsangabe:

- Nebensächliche Einzelheiten

- Sprachliche Ausschmückungen

- Beispiele

- Zitate

- Direkte Rede

- Deine persönliche Meinung

- Analysen und Interpretationen

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flamincorn
25.11.2015, 21:33

Danke aber ist das nicht die einleitung oder hauptteil 😉

0

Du gibst im Hauptteil den Inhalt der Textvorlage in gebotener Kürze wieder. Überlege dabei einfach, was der Leser wissen muss, damit er  sich ein Bild machen kann. Nebensächlichkeiten gehören nicht hinein. Und wörtliche Rede verwendest du auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptteil wird so gebildet...normalerweise macht man dich beim text Sinnesabschnitte, dann schreibt man zu jedem sinnabschnitt ein paar sätze die wichtig sind....habt ihr auch das mit indirekte rede oder nur IHZ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flamincorn
25.11.2015, 21:31

Ja indirekte rede haben wir gemacht sinnesabschnitte ist doch das wo man als erstes die gleiderung macht

0
Kommentar von flamincorn
25.11.2015, 21:52

Gymi war lange krank 😁

0

Was möchtest Du wissen?