Wir leben von HartzIV möchten aber heiraten. Gibt es einen Zuschuss vom Amt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Definitiv nicht. Die Standesamtliche Trauung und ist bezahlbar und alles was danach kommt oder was ihr am Leibe tragt,"Luxus". Mein Mann und ich waren beide Arbeiten als wir dgeheiratet haben und mussten auch anderthalb Jahre für unseren "Luxus" sparen.Ist leider so

Die Standesamtlichen Kosten (ohne Stammbuch) kosten exakt 153,00 euro Gebüren,da ist sonst nichts drinn,bekommt man 360,euro zum Leben( da geht noch Strom ab ) bleiben ca.300,00 euro übrig,sollte man krank sein,gehen die Kosten für die notwendigen Medikamente auch noch weg,da bleibt nix zum Leben,geschweige,was um die Kosten,auf dem Standesamt zu zahlen.Ich erlebe diesen Horror jetzt selber,mein Partner und ich,sind beide Chronisch erkrankt und da er Amerikaner ist,werden wir gezwungen zu heiraten oder er muss gehen! ( wir haben ein gemeinsames Kind) Wer das nicht kennt,sollte nicht voreilig verurteilen !!! :-(

Hallo Das Amt bezahlt nichts für eine Hochzeit,das war früher einmal so das man ein teil für die Kleidung dazu bekommen hat aber nun nicht mehr. Die blöden Antworten der anderen kannst Du übersehen die haben keine Ahnung,nur weil sie noch Arbeit haben machen sie blöde Kommentare. Mal sehen wie lange die noch ihre Arbeit haben werden dann lacht man über sie wenn es ans Sozialamt geht. Ich bekomme auch Sozialhilfe seid 2 Jahren aber Arbeiten gehe ich 16 Stunden am Tag und das 7 Tage in der Woche und das Jahr für Jahr ohne einen Tag Pause selbst wenn ich Krank bin laufe ich zum Arbeiten. Ich würde auch gerne Heiraten aber ich kann nicht Geldmangel aber Zeit habe ich auch nicht dafür. Ich Pflege meine Mutter und habe meine Arbeit aufgeben müssen dafür da sie schwer Behindert ist.Na hat da auch noch von den Steuerzahlern blöde Sprüche und weis heiten für mich übrig.? Heirate wenn ihr das Gefühl habt ihr wollt es auch ohne Gäste und Feier geht es doch einfach um das Gefühl zusammen zu gehören. Gruß

Was möchtest Du wissen?