"Wir leben in Lebens Überdruß, in Scheu des Todes" - Platon?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Man scheut den Tod. Man möchte nicht tot sein.

Platon behauptet hier, dass die Menschen eigentlich das Leben satt haben (seiner überdrüssig sind), aber Angst vor dem Tod haben (und deswegen weiterleben, ohne rechte Lust dazu).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerKakao
23.09.2016, 18:53

Jetzt klingt es irgendwie einleuchtend :D

Danke für die Hilfe :)

0

Was möchtest Du wissen?