wir hatten vor gehabt mit einer kleinen Gruppe eine Istanbul City Tour zu machen.zum einkaufen in 2 wochen wie sicher ist es jetzt dort?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

JETZT MAL GANZ EHRLICH:

Ich bin erst vor zwei Tagen aus Istanbul zurückgekommen. Ich war 1 Monat dort und bin immer noch am Leben.

Man sollte echt nicht immer den Median alles glauben. Es ist nichts passiert und die Reise war eines meiner besten.

Das Essen war der Hammer, die Einkaufszentren waren der Hammer, die Bazare waren sehr interessant und die Leute sowieso. Sehr nett und gastfreundlich. 

Ich habe mal einen Bazarhändler gefragt, wo es hier ein gutes Café gibt und was macht der. Schickt seinen "Praktikanten" und lässt den für uns türkisches Gebäck und türkischen Tee holen :D

Vor dieser Reise hatte ich selber sehr viele  Bedenken und Vorurteile, was die Türkei und Türken angeht, aber nach dieser Reise hat sich mein Bild über die Türkei und Türken sehr geändert. Was ich draus gelernt habe it, dass man nicht jedem alles glauben sollte.

Und von wegen in der Türkei gibt es keine Pressefreiheit. Ich war in einem Kiosk und da waren nur Zeitschriften, die Erdogan etc. beleidigt haben usw. 

Um es kurz zu fassen: Geh und hab den besten Urlaub deines Lebens!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir derzeit keiner sagen. Erdogan läßt jeden Tag was Neues raus. In Istanbul-Beyoglu/Taxim kann es Proteste geben, falls noch nicht die ganze Opposition eingesperrt ist. Das bedeutet auch,daß massenhaft Polizei auf den Straßen ist incl. Wasserwerfer und Tränengas, Hubschrauber niedrig kreisen und einen Höllenlärm veranstalten.  Anschläge durch IS und PKK kann es auch jederzeit und überall geben. 

Sicher ist es derzeit nur bis zur nächsten Bombe. Sagen meine Istanbuler Freunde.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Touristikorte sind ganz gut bewacht!

Waren dieses Jahr auch für zwei Wochen dort, alles wunderbar!

Zudem pflege ich die Einstellung, mich nicht in meiner Freiheit einschränken zu lassen, vor allem nicht durch geisteskranke Idioten, die im Namen der Religion die Menschheit terrorisieren!

Wenn wir unsere Freiheit selbständig beschneiden, geben wir diesen abscheulichen Kreaturen den Erfolg den sie haben wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
05.11.2016, 00:03

Gegen Bombenleger und Selbstmordattentate nützen Wachen gar nix. In Diyabakir ist eine Autobombe vor der Polizeikaserne explodiert, besser bewacht ist nix.

0
Kommentar von eraytashan
05.11.2016, 00:39

Nach dieser Einstellung, darfst du nicht mal aus dem Haus gehen, denn nirgendwo ist man sicher! Trotzdem ist es unwahrscheinlicher in Antalya in die Luft zu fliegen wie in Syrien oder Irak. 100% sicher ist man nirgends, aber Antalya und Istanbul sind ganz gut bewacht, sodass es Attentäter schwerer haben als sonst wo in der Türkei! Zudem galt der Attentat in Diyarbakır gezielt der Polizeikaserne, ausgeführt von der Terrororganisation PKK. Diese Terroristen sind darauf spezialisiert Kasernen oder Reviere anzugreifen. Also zwei Paar Schuhe!

0

Istanbul ist bald sicherer als Berlin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?