Wir haben vor vier Jahren eine Duschkabine eingebaut die jetzt Risse in der Duschwanne aufweist. Dadurch ist ein Wasserschadenentstanden.Welche Vers. zahl?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hängt davon ab, wer den Schaden hat. Wenn es ein Dritter ist, kommt die Privathaftpflicht infrage. Wenn es ein Eigenschaden ist, die Hausratversicherung und die Gebäudeversicherung. Nach vier Jahren besteht kein Gewährleistungsanspruch gegenüber dem Hersteller der Wanne, es sei den, er hätte eine längere Garantie gewährt.
Allerdings ist der klassische Wasserschaden eher das geplatzte Rohr. Bei langsamen Prozessen durch Rissbildung dürfte kaum eine Versicherung ohne weiteres zahlen, da es auch eine Sorgfaltspflicht gibt, so etwas rechtzeitig zu bemerken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
01.09.2016, 12:10

Wenn es ein Dritter ist, kommt die Privathaftpflicht infrage.

hm..... wie kommen denn Risse in eine Duschwanne rein.

Ich könnte mir nur vorstellen, dass jemand mit Hammer und Meißel die Wanne bearbeitet hat. Wäre dann aber Vorsatz und die PHV würde nicht zahlen.

Ansonsten könnte es sich natürlich auch um einen Materialfehler handeln und dann könnte der Hersteller haften.

Nur beim Einbau hätte man dies schon sehen müssen und somit könnte auch die Betriebshaftpflicht des Handwerkers in Frage kommen.

1

Es liegt ein bestimmungswidriger Austritt von Wasser aus einem Teil des Leitungswassersystem vor, also ist die Gebäudeversicherung zuständig, wenn sie das Risiko Schäden durch Leitungswasser enthält.

Melden Sie den Schaden am besten dem Gebäudeversicherer und geben Sie auch an, wer der Hersteller der Dusche ist und wer die Dursche eingebaut hat.

Möglicherweise kann dann der Versicherer Regress nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
01.09.2016, 12:05

Hallo Buerger41,

tja - da stellt sich mir doch tatsächlich die Frage, wie Sie auf solch eine Antwort kommen?

Oder haben Sie die Frage nicht richtig gelesen?

Risse in der Duschwanne - dann muss man sich doch zuerst einmal die Frage stellen, wie so etwas überhaupt möglich ist?

Gruß N.U.

0

Ist es ein Materialfehler oder ein Einbau Fehler?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilde1234567890
31.08.2016, 20:52

EinbauFehler schließe ich aus. 

0
Kommentar von Apolon
01.09.2016, 12:12

toll, dass wenigstens einer sich über den Text Gedanken gemacht hat.

1

Hallo Hilde12345,

deinen Text kann ich nicht nachvollziehen.

Wie können Risse in einer Duschwanne entstehen. Ist diese aus Plastik?

Oder hat jemand mit einem Hammer und Meißel Löcher hinein gehauen?

Bitte um weitere Informationen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... den am Hausrat die eigene Hausrat und den am Gebäude die VGV des Eigentümers.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?