Wir haben vor, mittels Wanddurchbruch 2 Wohnungen zu einer Wohnung zusammenzulegen. Ist eine Hausgeldabrechnung für die 2 Wohnungen zusammen ratsam oder nicht?

2 Antworten

Wenn ihr die zwei Wohnungen zu einer Wohnung machen wollt, ist dann keine tragende Wand betroffen? Ihr müsstet sonst eine Baugenehmigung einholen. Sicherheitshalber würde ich euch trotzdem empfehlen einen Architekten die Sache anschauen zu lassen. Einfach um jedes Risiko auszuschließen. Wegen der Abrechnung der Kosten empfiehlt es sich schon eine Abrechnung statt zwei zu machen - vorausgesetzt es ist nur noch eine Partei für die Bezahlung der Kosten verantwortlich.

solange die Teilungserklärung nicht geändert wird warum sollte nur 1 Abrechnung gemacht werden. Es bleiben formal 2 Wohnungen. Ich seh da kein Problem.

Wer muss Hausgeldabrechnung also Zwischenabrechnung bezahlen?

Wer muss Hausgeldabrechnung also Zwischenabrechnung bezahlen?

Ich bin/war Eigentümer und Vermieter einer Wohnung. Der Mieter ist am 31.3.15 ausgezogen. Ich habe meine Wohnung verkauft. Der neue Käufer ist am 1.4.15 eingezogen, also ohne dass ich zwischenzeitlich einen Leerstand gehabt hätte. Jetzt meine Frage: Wer bezahlt die Zwischenabrechnung. Der Hausverwalter möchte von mir 100 Euro vorab haben. Wer diese dann letztendlich übernimmt interessiert ihn nicht. Muss ich das bezahlen? Habe aber nie drin gewohnt. Oder muss es der Mieter bezahlen oder muss es der Käufer bzw. Erwerber bezahlen?

...zur Frage

neue Wohnung - ab wann muss ich Hausgeld zahlen?

Hallo!
Ich habe eine kleine Eigentumswohnung in einem Neubauprojekt gekauft. Die Wohnanlage hat 75 Wohnungen, verteilt auf mehrere Gebäude.
Eigentlich sollte die Wohnung laut Kaufvertrag am 1.8. fertig sein. Der Bau hat sich allerdings ziemlich verzögert. Manche Gebäude/Wohnungen werden rechtzeitig fertig. Meine Wohnung liegt leider im letzten Bauabschnitt und ich habe bis heute keine konkrete Auskunft, wann sie fertig sein wird.
Ich vermute mal im Oktober/Nov.
Die Zahlungen erfolgen nach Baufortschritt, ich habe bis dato ca. 60% gezahlt.
Nun schreibt mir die neu eingesetzte Hausverwaltung und möchte ab August Hausgeld haben.
Das sehe ich nun nicht ein, ich kann die Wohnung ja nicht beziehen.
Ab wann muss ich zahlen?
Ab wann genau, bin ich Eigentümer?
VG

...zur Frage

Hausgeldabrechnung Eigentumwohnung

Hallo zusammen, ich habe im Dez. 2012 meine Wohnung verkauf (Übergabe auch zum 31. Dez. 2012). Normalerweise häte ich meine Hausgeldabrechnung bis spätestens Ende 2013 bekommen sollen. Diese ist aber nicht geschehen. Daraufhin habe ich im Feb. 2014 eine Email an die Hausverwalltung geschrieben und nach Abrechnung gefragt. 3 Wochen später habe ich die Abrechnung per Mail bekommen, mit Hinweis ca. 720,00 € nachzuzahlen Ausstellungsdatum war allerdings Sep. 2013. Man hat einfach vergessen diese mir rechtszeitig zu schicken. Meine Adresse hatten sie auch. Ich habe darauf nicht reagiert. Jetzt hat die Verwaltung nach mehrere Monate diese Rechnung erneut mir per Email geschickt. Ich weiß, dass bei einem Mietobjekt, die Hausgeldabrechnung spätestens bis Ende kommenden Jahr vorliegen muss. Ansonsten braucht man diese nicht bezahlen. Die frage ist, muss ich diese Abrechnung begleichen?

Freue mich auf eure Feedbacks

Pedro

...zur Frage

Hausverwaltung hält Guthaben aus Hausgeldabrechnung zurück

Hallo Net(t)-Gemeinschaft, ich war Besitzer einer Eigentumswohnung, die ich zum 1.8.2014 verkauft habe. Mit dem neuen Eigentümer ist vertraglich die Abrechnung des Hausgeldes zum Stichtag vereinbart worden. Die Hausverwaltung zahlt mir nun ein Guthaben aus der Hausgeldabrechnung 2013(!) nicht aus, weil der neue Eigentümer seinen Hausgeldzahlungen bislang nicht in vollem Umfang nachgekommen ist. Sie hat "mein" Guthaben aus 2013 auf "sein" Hausgeldkonto gebucht, um zumindest einen Teil der Aussenstände zu sichern.

Nach meinem Rechtsempfinden richtet sich die Forderungen der Hausverwaltung doch gegen den neuen Eigentümer. Wie kann sie mich als Ex-Eigentümer in Haftung nehmen, der bis zum Übergang der Wohnung immer pünktlich Hausgeld gezahlt hat?

Für ein paar hilfreiche Meinungen und Hinweise wäre ich Euch dankbar. .

...zur Frage

Zwei benachbarte Eigentumswohnungen durch Wanddurchbruch verbinden?

Mir gehören in einem Haus mit mehreren Eigentumswohnungen 2 benachbarte ETWs. Vorausgesetzt man beeinträchtigt nicht die Statik des Hauses. Darf ich beide durch einen Wanddurchbruch zu einer großen Wohnung verbinden? Bedarf das der Genehmigung der restlichen Eigentümer innerhalb des Hauses?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?