Wir haben um unser Haus herum sehr viele Nisthöhlen von Meisen.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach Dieter, Nisthöhlen sind normalerweise in einer Höhe angebracht wo Menschen ohne Hilfsmittel wie z.B. Leiter keine Möglichkeiten haben an diesen zu schnüffeln. Ich frage mich einfach, wie Du auf so eine Idee kommst Vogelnisthöhlen auszuschnüffeln. Hat das mit dem in Deinem Profil angegebenen Berufsbild Sozialdetektiv zu tun? Vogelnester und Nisthöhlen sollten weiträumig in Ruhe gelassen werden. Denke doch mal an Deine Frage die Du vor einigen Tagen stelltest zu Deiner Vermutung, dass in Deiner Abwesenheit Fremde Deine Wohnung betreten. Das hat Dir offenbar nicht gefallen, so Deine Vermutung zutriftt. Andere Lebewesen mögen es auch nicht wenn jemand Nisthöhlen ausspioniert und verlassen die Nisthöhle und auch das Gelege bzw. bereits geschlüpfte Junge. So erkalten die Vogeleier und verfaulen oder die Jungen verhungern und verwesen in der Nisthöhle. Sollten in einem Vogelnest unbefruchtete Eier vorhanden sind, oder Junge versterben, werfen die Vögel die Eier oder die toten Jungen aus dem Nest. Das säubern einer Nisthöhle ist erst im Oktober/November zu empfehlen wenn diese nicht mehr bewohnt sind. Das kannst Du auch in google oder wiki nachlesen.

besten Dank für den Stern und ein frohes Pfingsfest.

0

Du riechst wohl lfd. an den Höhlen? Vielleicht hast Du damit die Vogeleltern abgeschreckt, und sie gehen wegen des Menschengeruchs nicht auf ihr Nest zurück. Faule Eier stinken fürchterlich. Laß die Vögel einfach in Ruhe und freuh Dich über die natürl. Insektenbekämpfer im Garten. Du sagtest ja selbst, daß die Nistlöcher sehr klein sind. Da kommem Ratten oder Marder schlecht rein. Übrigens halten die Brutvögel meist ihr eigenes Nest sauber, d.h. sie werfen Eierschalen, tote Kleinvögel, Futterreste raus.

töten Ratten schnell?

Hey,

meine geliebten Mäuse wurden heute von meiner ebenso geliebten Ratte umgebracht :( Ich wusste zwar dass Ratten und Mäuse sich nicht vertragen und Ratten Mäuse töten weshalb die Käfige auch weit voneinander entfernt standen und auch absolut ausbruchsicher waren (dachte ich zumindest)...

Fakt ist, dass sich meine Ratte irgendwie befreit hat, als ich nicht da war und in den Mäusekäfig geklettert ist....>_< Nunja als ich nach Hause kam und gesehen hab dass mir die Ratte abhanden gekommen ist, war es schon zu spät:(

Ich hab sie dann nach der Suche unter allen Schränken im anderen Käfig zwischen meinen beiden toten Mäusen wiedergefunden. Die eine sah vollkommen unverletzt aus, während die andere an einer Stelle ziemlich blutig war (ich glaube das war am Kopf und ich befürchte es fehlte auch ein Teil, wollte es mir aber nicht näher anschauen, da mir schon schlecht genug war...)

Nun was ich aber eigentlich fragen wollte: 1. kann es sein dass meine Ratte einen teil der Maus GEGESSEN hat?:o

  1. töten ratten schnell? Ich würd gern wissen ob meine Mäuse sehr leiden mussten, oder ob sie wenigstens schnell sterben durften:(((

  2. was soll ich mit der ratte machen? ich hatte eigentlich vor mir die tage eine 2. zuzulegen (die andere ist kürzlich an altersschwäche verstorben)...Aber ich bin mir gerade nicht sicher ob ich sie behalten will, da ich total sauer auf sie bin und mich jetzt auch irgendwie vor ihr ekle (ich hab sie vorhin nur mit handschuhen rausholen können, da sie auch über die beiden Toten drüber gelaufen ist und mich die Vorstellung, eventuell in deren Blut zu fassen mich total abgeschreckt hat...

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen...ich weiß gerad echt nicht was ich jetzt tun soll :(

...zur Frage

Wildente auf der Terrasse?

Also vor zwei Jahren suchte sich eine Ente unsere Terrasse (die ist sehr groß und leider auch ungestützt) aus, um dort ihre Eier zulegen, aber weil es in meiner Gegend viele Raben gibt, haben nur 3 von 7 Küken überlebt :(. Ich habe die Enten damals gefüttert, die Raben so gut wie es ging verscheucht und ihnen einen kleinen „Teich" gebaut, bis die Küken groß genug waren und sie weg geflogen sind. Letztes Jahr hat eine Ente (ich bin mir nicht sicher ob es immer die gleiche ist) eine andere Terrasse in der Nähe ausgesucht aber letzte Woche kam sie wieder zu uns und sie ist die ganze Zeit bei uns und verlässt nur sehr kurz die Terrasse.Ein Nest habe ich noch nicht gesehen, aber ich schätze, dass das noch kommt.Nun haben wir aber ein Problem, denn letztes Jahr kamen auch Ratten und Mäuse zu uns und ich habe Angst, dass sie die küken/Eier (wenn es welche geben wird) verletzen oder fressen. Wenn die Ente wirklich Eier legt, was könnte ich dann tuen, um sie besser zu schützen? Soll ich die Ente überhaupt füttern oder ist das schlecht? Ich habe sie damals mit Körnern und Brot gefüttert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?