Wir haben Sexualkunde in der Schule und da kam mir die frage?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Im Wesentlichen hängt es davon ab, was Du als "jungfräulich" definierst. Die meisten Menschen verstehen darunter, dass man noch nie mit einem anderen Menschen Sex hatte.

Es gibt allerdings auch aller Spitzfindigkeiten um den Begriff herum, so dass viele "Gläubige" zwar Anal- und Oralverkehr praktizieren und lediglich den Penis aus der Scheide lassen. So hatten sie dann zwar schon kräftig Sex, sind aber als Frau "technisch" noch Jungfrau, da das Jungfernhäutchen (sofern überhaupt vorhanden) noch unbeschädigt ist.

Wieder Andere sehen ausschließlich das intakte Jungfernhäutchen als Indikator und "Beweis" der Jungfräulichkeit. Mädchen, die ohne Hymen geboren wurden oder dieses beim Sport oder der Selbstbefriedigung beschädigt haben, sind in deren Augen dann keine Jungfrauen mehr, obwohl sie noch nie einem Mann zu nahe gekommen ist. Auf ein solches Mädchen dann herabzusehen, während man eine Andere, die schon dutzende Männer "nur" in ihrem Hinterstübchen hatte, vorzieht, ist ärmlich.

Wer den Wert oder die "Ehre" eines Menschen (oder gleich der ganzen Familie) an einen Stückchen Haut festmacht, macht sich in meinen Augen ohnehin lächerlich und lebt gedanklich noch vor 1000 Jahren, als eine jungfräuliche Braut sicherstellen sollte, dass ein Mann nicht die Nachkommen eines Nebenbuhlers groß zieht und weder zuverlässige Verhütungsmittel oder Vaterschaftstests zur Verfügung standen.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff Jungfräulichkeit ist sowohl medizinisch als auch im sozialen Kontext zu sehen.

Nehmen wir mal an man hatte Geschlechtsverkehr, aber das Jungfernhäutchen ist nicht gerissen. Dann ist man medizinisch zwar noch Jungfrau, aber im sozialen Kontext nicht mehr.

Jetzt stellen wir uns mal vor, das Jungfernhäutchen ist während einer sportlichen Betätigung gerissen. Man hatte aber noch keinen Sex. Medizinisch ist man jetzt keine Jungfrau mehr, obwohl man noch keinen Sex hatte.

Und dabei haben wir die religiöse Komponente noch gar nicht betrachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medizinisch ,wenn das Hymen verletzt wurde,durch Sport,SB,oder es angeboren nicht intakt war,nein.Im Sprachgebrauch verliert ein Mädchen die Jungfräulichkeit mit Sexualität,wo der Penis erstmals in die Vagina eindringt und damit in der Regel das Jungfernhäutchen zerreißt.Nur in Extremistenkreisen spielt es eine Rolle,ob das Jungfernhäutchen voll sichtbar ist und intakt ist.Hier ist es zum Glück nicht relevant.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dachte, ihr habt gerade Sexualkunde in der Schule?

Dann solltest du ja eigentlich wissen, dass Junhgfräulichkeit nichts mit dem Hymen zu tun hat. Es kann aus anderen Gründen reißen, es kann auch gar nicht reißen, manch ein Mädel hat nichtmal eines. Jungfrau ist, wer noch keinen Sex hatte. Andernfalls wär ich bis zur Geburt meines ersten Kindes Jungfrau gewesen. Halleluja, meine Tochter ist der wiedergeborene Jesus. Und die Kinder manch anderer Frauen ebenfalls. Das wird sicher verwirrend O.O

Dann solltest du auch wissen, dass das Hymen ein dehnbarer Hautring ist, der nur etwa zu einem Drittel direkt hinter dem Scheideneingang irgendetwas verdeckt (im Normalfall...es gibt auch andere Formen). Im Idealfall, wenn Frau erregt ist und Mann nicht rücksichtslos in sie rein rammelt, reißt das nicht einfach so, denn wie gesagt, es ist dehnbar. Bei zu viel Reibung kann es halt einreißen, aber das muss keines falls beim ersten Mal passieren. Oder überhaupt irgendwann. Oder es kann sogar öfter passieren, das verschwindet ja nicht, nachdem es gerissen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob das Jungfernhäutchen gerissen ist oder nicht spielt keine Rolle.

Wie schon geschrieben wurde kann es ja auch durch andere Aktivitäten reissen oder von Geburt an nicht oder nur teilweise vorhanden sein.

Sobald man Geschlechtsverkehr hatte, ist man keine Jungfrau mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nicht gerissen ist, ist sie noch Jungfrau. Bei vielen reißt es beim Sport. Manche haben gar keins

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jungfernhäutchen spielt für die Jungfräulichkeit der Frau keine Rolle. Dieses kann nämlich auch beim Sport o.ä. reißen. Das hieße ja, dass die Frau ihre Jungfräulichkeit verloren hat, weil sie sich beim Sport falsch bewegte.

Die Jungfräulichkeit ist dann verloren, wenn der Penis das erste mal in die Vagina eindringt. Jungfernhäutchen hin oder her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, und was ist die Frage ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superboy2000
16.11.2016, 08:09

ob man noch jungfrau ist wenn das jungfernheutchen nicht gerissen ist ...

0

Fubwillst also deinen Penis schlaff in die Frau schieben ?

Dad muss ja mal geiler sex sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superboy2000
16.11.2016, 08:11

zb wenn der penis nicht ganz steif ist aber auch nicht schlapp  so ein mittelding bzw noch nicht so steif ist das er das jungvernheutchen trifft 

..

0
Kommentar von Melinda1996
16.11.2016, 08:49

Dan muss der Kerl aber son nen kleinen Penis haben

0

ja, ist sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?