WIr haben mit Latexfarbe gestrichen, muss ich jetzt beim Auszug die Farbe wieder entfernen ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solche Mieter kenne ich auch, die gerne hinter dem Schimmel wohnen.

Mit etwas Glück löst sich alles mitsamt Tapete von alleine, wie ich schon einige Male erleben durfte. Versuche einfach einmal eine Ecke zu greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BettinaAndrea
21.08.2016, 13:19

Das zur Latexfarbe:
Latexfarben sind als dampfdichte Anstriche
unschädlich. Die verbreitete Meinung, eine Farbe müsse atmungsaktiv
sein, beruht auf laienhaften Vorstellungen, weil eine „Atmung“ von
Außenbauteilen mit dem Effekt einer Raumentfeuchtung bauphysikalisch
nicht stattfindet; eine Wasserdampfdiffusion ist zumindest bei
Außenwänden nicht möglich (Schmidt-Futterer, Mietrecht, 9. Auflage 2007;
§ 538 Rz. 230).

Angemerkt sei- Latexfarbe kostet auch erheblich mehr als "normale" Farbe.

0
  1. Wie kommt man nur auf die Idee, in Wohnräumen Latexfarbe zu verwenden?
    Deren wesentliche Eigenschaft der Wasserdampfundurchlässigkeit verhindert die Fähigkeit der Wände, Raumluftfeuchtigkeitsspitzen abzupuffern, erzeugt kritisch hohe Luftfeuchtigkeiten und somit im Bereich von Wärmebrücken die Gefahr von Tauwasserausfall, der zu Schimmelbildung führen kann (Frischhaltefolieneffekt) :-O
  2. Richtigerweise darf der VM diesen Mangel der (drohenden) Bausubstanzschädigung beseitigt verlangen. Insbesondere dann, wenn es sich um "echte" Latexfarbe auf Kautschukbasis handelt.
  3. Ein Irrtum des VM über diese Eigenschaft wäre unschädlich. Mängelbeseitigungsverlangen sind bis zur Rückgabe und ggf. noch weitere 6 Monate zu stellen.

    G imager761
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BettinaAndrea
21.08.2016, 13:17

Das zur Latexfarbe:
Latexfarben sind als dampfdichte Anstriche unschädlich. Die verbreitete Meinung, eine Farbe müsse atmungsaktiv sein, beruht auf laienhaften Vorstellungen, weil eine „Atmung“ von Außenbauteilen mit dem Effekt einer Raumentfeuchtung bauphysikalisch nicht stattfindet; eine Wasserdampfdiffusion ist zumindest bei Außenwänden nicht möglich (Schmidt-Futterer, Mietrecht, 9. Auflage 2007; § 538 Rz. 230).

Angemerkt sei- Latexfarbe kostet auch erheblich mehr als "normale" Farbe.

0

Was möchtest Du wissen?