Wir haben ja reichlich Wörter, die aus Latein kommen. Was ist mit dem Rücklauf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr viele, einige Beispiele:

birra
strudel
kirsch
slitta (Schlitten)
hinterland
stoccafisso (Stockfisch)
milza (Milz)
maresciallo (Marschall)
gonfalone (gundfano, Banner, Fahne)
minnesaenger
feldspato (Feldspat)
laccamuffa (Lackmus)
zuppa (Suppe)
giardino (Garten)
bianco (blank, weiß)

Das stimmt alles bis auf bianco. Ein weiteres schönes Beispiel ist potassio (Pottasche).

1

Du wirst in so ziemlich jeder größeren Sprache der Welt irgendwelche vom Deutschen entlehnten Begriffe finden.

In Japan hießt Schiene, Rucksack und Jacke eben deshalb "Schiene", "Rucksack" und "Jacke", natürlich mit bestimmten nicht-romanischen Silben geschrieben und die Aussprache klingt auch "japanisiert", aber Deutsch wirst du in Bruchstücken überall auf der Welt finden.

Ich wette, dass das in Italien auch so ist. :)

Italien hatte ich gewählt, weil ja wirklich viel aus Latein kommt.
Dass es in Japan ein Wort wie "Schiene" gibt, ist für mich wirklich eine Überraschung.

0

brindisi = ein Trinkspruch, den man am Tisch beim Essen macht <<< "bring dir's"

lanzichenecco <<< Landsknecht

svansica = alte, österreichische Münze <<< Zwanziger

stanga = Stange u.ä. <<< ahd. stanga

snello = schlank / behände <<< ahd. snel

alt! <<< halt!

arraffiare = greifen, schnappen <<< ahd. hraffon

magone = Kummer, Sorge <<< langobardisch "mago" = "Magen"

...

...

Interessante Beispiele, die mir alle Lehnwörter geworden zu sein scheinen.
Offenbar gemeindet Italienisch die Wörter eher ein, sodass sie wie italienisch klingen und nicht mehr so andersartig wie die deutschen Fremdwörter zumeist.

1
@Volens

Je nachdem, WANN sie entlehnt wurden. Auch im Deutschen gibt es Lehnwörter, die als solche nicht auffallen und ganz normal "deutsch" klingen. Sie wurden dann aber auch vor langer Zeit entlehnt - eben wie die genannten italienischen Beispiele.

Im heutigen Italienisch werden auch viele neue Fremdwörter völlig unangepasst verwendet. Die stammen dann aber meistens aus dem Englischen.

Hier ein paar deutsche Wörter italienischer Herkunft, denen man ihre Herkunft auch nicht einfach so ansieht:

die Barke
die Kasse
der Rest
die Kanone
der Spaß
die Kuppel

1

fremdwörter die man im deutschen benutzt aber aus anderen sprachen kommen?

hallo damit meinte ich also zum Beispiel judo kommt aus dem japanischen aber wir verwenden dieses wort oder z.b mokka ist eine Stadt in türkei aber wir verwenden es als eine Kaffeesorte oder z.b bank stammt aus dem italienischen ich brauche 15 wörter

lg l.aphrem

...zur Frage

Warum wird oft "Samstag" gesagt, obwohl es "Sonnabend" heißt?

...zur Frage

Welche deutschen Wörter können Engländer nicht aussprechen?

Ich schreibe im Moment mit jmd aus England. Er möchte Deutsch lernen, und nun möchte ich ihn etwas ärgern ;) Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Wieso gelten Anglizismen als Verhunzung der Sprache aber Lateinische Fremdwörter als intelligent?

Guten Abend, Die Überschrift ist aus Platzgründen nur sehr kurz. Eigentlich sollte sie heißen Wieso gilt es als Verge...tigung der Sprache, wenn man Anglizismen verwendet, aber als gebildet/intelligent, wenn man lateinische, griechische oder französische Fremdwörter benutzt?

Ich hoffe, ihr versteht mein Problem.

Wenn man in einem Text viele lateinische, griechische oder ggf. auch französische Fremdwörter verwendet, dann wird der Text als sehr gut geschrieben und sprachlich exzellent(Fremdwort) und blabla angesehen.

Wenn man viele Anglizismen verwendet, dann heißt es gleich, die Deutsche Sprache verkommt und wird zerstört durch diese Anglizismen...

Aber warum ist das so? Ich versteh es einfach nicht!

.

Mal ein paar Beispiele. Sagt mal ganz ehrlich, wie die folgenden Wörter in einem offiziellen Text auf euch wirken würden!

  • Statement

  • Deadline

  • par excellence

  • Anglizismus(Das Beispiel par excellence zu dieser Frage ;-) )

  • Attitüde

  • Wenn sich ein Fernsehmoderator verspricht, was würdet ihr dann sagen, wenn er "sorry" sagt. Warum aber hätte gegen "Pardon" keiner etwas? o.O

.

Ich hoffe, euch ist klar, was ich meine!

Jetzt meine Frage: Ist das irgendwie psychologisch/gesellschaftlich oder wasauchimmer begründet? Woran liegt diese "gespaltene" Einstellung zu Fremdwörtern?

Vielen Dank um jegliche Antwort

Punkrockgarçon!

...zur Frage

Welche deutschen Wörter sind Fremdwörter in anderen Ländern?

Also meine Frage steht eigentlich schon oben, ich würde gerne wissen wollen welche deutschen Wörter im Ausland als Fremdwörter bezeichnet werden. Zum Beiispiel ist bei uns ja Fenster ein Fremdwort aus dem lateinischen. Ich hoffe ihr versteht was ich meine :-D

...zur Frage

suche spanische wörter die sich zu anderen Sprachen ähneln

Hii Leute ich suche nach Wörtern die im Spanischen fast so aussehen oder klingen wie im deutschen , englischen französischen oder latein sowas wie discoteca

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?