Wir haben einen Wasserschaden, nun hat man uns für min 7 Tage pro Raum 1 Gerät zum trocknen aufgestellt, (also 3 insgesamt) wer kommt für die Stromkosten auf?

7 Antworten

In der Regel die Versicherung da dies zur Beseitigung des Schadens beiträgt. 

Ich weis nicht genau wie es in Deutschland mit den Namen der Versicherungen aussieht aber der Mieter zahlt auf jeden Fall nichts.

Die Verwaltung sollte also einen angemessenen Betrag für die Stromkosten die sich anhand der Geräteleistung sowie der Laufzeit berechnet erstatten.

Ohne Eigenverschulden kommt die Versicherung für Schäden und entstehende Kosten auf, wenn man denn eine Versicherung hat. Allerdings wird da wohl auch nur eine Strom-Schätzung statt finden. Ansonsten die Person, die den Schaden verursacht hat. 

 Allerdings wird da wohl auch nur eine Strom-Schätzung statt finden

Nö, die Geräte haben Verbrauchswerte die zu Grunde zu legen sind. Multipliziert mit der Laufzeit ergibt sich der Verbrauch, ganz einfach also 

0

wer kommt für die Stromkosten auf?

Der Vermieter muss dafür aufkommen.

Oft wird ein Zwischenzähler von den Firmen eingesetzt, die diese Geräte vermieten.

Zudem darf die Miete angemessen gemindert werden, dabei kommtes auf die Anzahl der betroffenen Räume und die Anzahl der eingestzetn Geräte an.

Hier ein interessanter Link dazu:

http://www.bitmakersgroup.com/bautrockner-mietminderung/

MfG

Johnnymcmuff

Stromkosten Durchlauferhitzer zu teuer Anspruch auf Rückerstattung?

Hallo, ich habe einen Durchlauferhitzer in meiner Wohnung, den ich nur anschalte wenn ich dusche oder Haare wasche. Ca 10 Minuten täglich. Manchmal brauche ich auch zum abwaschen warmes Wasser. 5 Minuten ? Sonst ist mein Durchlauferhitzer stets ausgeschaltet.

Trotzdem habe ich einen hohen Stromverbrauch, ich zahle schon 57€ pro Monat und wurde jetzt auf 67€ hochgestuft.

Wenn sich herausstellt dass der Durchlauferhitzer weiter läuft obwohl ich ausgestellt habe oder sich herausstellt dass der Durchlauferhitzer viel zu viel Strom verbraucht (z.B altes Gerät), habe ich dann Anspruch auf eine Mietminderung oder andere Art von Rückersattungsanspruch an meinen Vermieter?

...zur Frage

Wand trocknen nach Wasserschaden

Hallo,

es gab bei mir in der Wand zwischen Bad und Schlafzimmer einen Wasserschaden. Zum Nachbarn ist es runtergelaufen und er brauchte ein Trockungsgeträt um seine Decke zu trocknen. Bei mir ist die Wand allerdings inzwischen wieder ganz gut getrocknet, ich kann nichtmal mehr Feuchtigkeit feststellen. Habe in dem Raum etwa über 3 Wochen sehr gut geheizt.

Die Frage ist jetzt, ob in jedem Fall immer ein Trocknungsgerät verwendet werden sollte oder ob eine Wand auch vol allein trocknet. Wie gesagt, ich kann das nicht ganz eindeutig feststellen, würde aber allmählig gern tapezieren und streichen. Möchte aber auch nicht, dass sich darunter Schimmel bildet irgendwann. Falls es doch nicht ganz trocken war.

...zur Frage

Erstattung von Reinigungskosten nach fremdeverschuldetem Wasserschaden?

Hallo,

wir hatten letzte Woche einen Wasserschaden, der durch eine Installationsfirma verursacht wurde. Mitterweile laufen die Trockner auf Hochtouren und blasen uns überall Baustaub aus der Baustelle in die Wohnräume. Hat man in einem solchen Fall Anspruch auf eine Reinigung?

Vielen Dank für Eure Antworten foamyde

...zur Frage

Wer übernimmt Hotelkosten bei Wasserschaden?

Hallo,

wir haben in unserer Eigentumswohnung einen Wasserschaden, der durch einen geplatzten Schlauch in der Wohnung über uns entstanden ist. Es wird ein Bautrockner bei uns in der Wohnung aufgestellt und der Boden erneuert und die Wände gestrichen werden. In dieser Zeit wird die Wohnung nicht bewohnbar sein. Wer übernimmt da die Kosten für eine Ersatzunterkunft?

...zur Frage

Strom Kosten nach Wasserschaden

Hallo Leute,

ich hatte vor 4 Monaten einen Wasserschaden in meiner angemieteten Wohnung,war meine Schuld hab was am Rohr gefummelt und das Rohr ist aus der Wand geschoßen so halt das dieser blöder Schaden entstand.Wollte mal Fragen wer jetzt die Strom Kosten übernimmt die durch die Trocknungs Geräte entsanden sind.Der Typ von der Trocknungs Firma meinte das die Gebäude Versicherung diese Kosten übernimmt,aber bis heute kein Brief keine Info keine Abschrift vom Gutachten oder sonst der artiges.Meint Ihr meine Vermieterin hatt die Kohle kassiert? Habe meine Vermieterin drauf angesprochen Bzw ihr ne E-mail geschrieben sie antwortet einfach nicht.Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?