Wir haben eine "Wohnlandschaft" für 2.900€ gekauft und es kommt anstatt in hellbeige/sandfarben im altrosa Farbton an. Habe ich das Recht auf Umtausch?

5 Antworten

Gut, im Nachhinein ist man immer klüger... Ich würde wie folgt vorgehen: Du hast ja sichergestellt, dass die Bezeichnung des bestellten Farbtons auf dem Kaufvertrag und auf dem vor dem Kauf gezeigten Farbmuster übereinstimmen. Jetzt kann es ja nur daran liegen, dass entweder der falsche Stoff auf euer Sofa bezogen wurde oder, wie "angeblich" beim Hersteller festgestellt, die Farbabweichung im Toleranzbereich liegt. Das musst du nun prüfen. Es kann ja auch sein, dass bei der Bestellung des Händlers beim Hersteller aus Versehen ein Zahlendreher entstanden ist und der Händler das nun nicht auf seine Kappe nehmen möchte. Geh doch in ein anderes Möbelhaus und interessiere dich für eine Garnitur und frage dort nach, da du dich nicht entscheiden kannst, ob der Stoff zu den Gardinen/Wandfarbe passt, ob du dir mal das Stoffmuster ausleihen darfst. Nun vergleiche in deiner Wohnung die Abweichung. Ist sie wirklich so gravierend? Wenn ja, dann hilft wirklich nur ein Gutachter. Vorab würde ich aber noch einmal das Gespräch mit der Geschäftsleitung des Möbelhauses suchen. Ein Schreiben von einem Rechtsanwalt wirkt auch schon manchmal Wunder. Kostet ca. 100,- Euro. Rechtsschutzversichert? Dann wird's günstiger.

Also hellbeige/sandfarben und altrosa sind Farbtöne die sich eindeutig in der Wirkung und Wahrnehmung voneinander unterscheiden lassen.

Wenn auf dem Bestellschein eindeutig dieser Farbton steht und die Farbe der gelieferten Landschaft deutlich in Richtung Rosa geht, gibt es da nichts zu diskutieren.

Im Zweifel - wenn es hart auf hart wird, und keine Verständigung mehr möglich ist - werdet ihr um einen Gutachter nicht drum herum kommen!

Seid ihr sicher, dass durch besondere Lichteinflüsse bei dir zuhause (Reflexionen, usw.), entsprechende Erwartungshaltung usw. eine Täuschung ausgeschlossen ist? Welche Farbbezeichnung steht auf dem Lieferschein?

Also ich würde es erstmal beim Chef versuchen, aber der XXXL Kundensupport ist oftmals wirklich unterirdisch. Wenn sie nicht umtauschen, dann direkt mit Anwalt drohen.

Vor allem ihr könnt doch auch noch vo Vertrag zurücktreten? Ich kann euch OTTO empfehlen - wir hatten nur gute Reklamationserfahrungen mit denen was Sofas angeht. Schon 3 Sofas dort gekauft - 2 für Wohnzimmer neu und alt und 1 schlafsofa und sie waren sogar nach 6 Wochen bereit uns noch ein Sofa umzutauschen und es kostenlos abzuholen.

Primark Kette kaputt Umtausch ohne Bon und Verpackung möglich?

Mir ist heute meine Kette die ich vor ein paar Wochen bei Primark gekauft habe beim verschließen kaputt gegangen..also der verschluss ist einfach abgegangen.. kann ich sie zurückgeben ohne Bon und Verpackung? lg :)

...zur Frage

Erfahrungen zur Kulanz bei Reklamation von Polstermöbeln bei Möbelhaus Höffner?

Hallo Zusammen,

ich bin gerade in einer ziemlichen Zwickmühle. Vor einigen Monaten kaufte ich eine Couch bei Höffner. Leider stellte ich nach bereits einer Woche fest, dass sich der Polsterstoff anfing zu lösen und die Ottomane voller Flusen war. Nachdem ein Polsterer die Couch begutachtete, wurde diese anstandslos zurückgenommen. Allerdings musste ich 10 % des Kaufpreises an den Verkäufer entbehren, da dieser ja Nachbesserungsrecht hat. Da diese Couch, die rund 800 Euro kostete, erhebliche Qualitätsmängel aufwies, wollte ich das Nachbesserungsrecht jedoch nicht in Anspruch nehmen. So suchte ich mir bei Höffner vor Ort eine neue Couch aus, diesmal in der Hoffnung, ich würde alles richtig machen. Dabei nahm ich in Kauf, für die neue Couch etwa 600 Euro mehr auszugeben. Die Verkäuferin meinte noch, dass ich mit dieser Couch nichts falsch machen würde. Sie gefiel mir auf Anhieb und die Polsterung ist aus Kaltschaum. Ich wollte diesesmal extra solch eine Polsterung, da ich bei Federkern die Erfahrung gemacht habe, dass es mit der Zeit knarrt. Beim Probesitzen empfand ich die Couch als bequem. Nun muss ich nach 3 Wochen jedoch mit Verbittern feststellen, dass das Sofa bei mir erhebliche Rückenschmerzen verursacht. Da kann ich Kissen polstern wie ich will, es bessert sich einfach nicht. Die Polsterung ist einfach zu weich. Da es mein erster Sofa-Kauf im Leben war, war ich leider auch nicht darüber aufgeklärt, dass weiche Polsterungen Rückenschmerzen begünstigen. Da ich im Allgemeinen verspannt bin, ist diese Couch, die mich 1.500 Euro gekostet hat, sehr kontraproduktiv.

Nun war ich gestern beim Höffner-Kundendienst, da noch mit der Intension wenigstens die Ottomane aufpolstern zu lassen. An eine Reklamation hatte ich da noch nicht gedacht, obwohl mir eine Verkäuferin von der Baby-Abteilung gestern sagte, dass ich sie doch umtauschen solle. Als sie sich auf dieses Sofa (Ausstellungsstück) setzte, sagte sie gleich, dass die doch vieeeel zu weich sei und ich mir damit meinen Rücken kaputt mache. Sie verwies mich daraufhin auf den Kundendienst. Der Mann meinte, dass er nun den Kundendienst-Leiter zu mir schicke (Termin muss noch gemacht werden).

Ich möchte das Sofa nun definitiv reklamieren bzw. gegen ein anderes umtauschen. Ich weiss, dass es eine reine Kulanzfrage ist. Meine Argumente wären:

  1. Das Sofa ist noch einwandfrei und erst 3 Wochen in Gebrauch, nur von mir genutzt und der Zweisitzer wurde noch nie benutzt, nur die Ottomane.

  2. Ich wurde beim Kauf unzureichend beraten - wozu sind die Verkäufer denn da, wenn diese einen nicht auch aufklären über die Vor- und Nachteile bzw. nicht auf die individuellen Bedürfnisse eingehen.

  3. Mir wurde beim ersten Mal ein qualitativ unzureichendes Sofa verkauft, das ich gerne behalten hätte, allerdings gezwungen war, das wegen dieser erheblichen Qualitätsmängel zurückzugeben. Dies stellte schon einen großen Aufwand für mich dar. Auch für mich bedeutet das Alles eine riesen Strapaze.

...zur Frage

Sofa Reklamation

Hallo zusammen!

Habe ein kleines Problem mit meinem Sofa. Habe es vor ungefähr 2 Monaten gekauft. Vor ein paar Tagen ist eine etwas kräftigere Frau darauf gesessen und hat dabei die Rücklehne abgerissen (Die Rücklehne ist an den Korpus verschraubt). Habe das dann auch gleich bei meinem Möbelhaus reklamiert doch diese wurde abgelehnt. Jetzt meine Frage, wie stehen meine Chancen mein Geld zurückzubekommen oder eine Gutschrift? Immerhin darf es ja nicht passieren.

Mit freundlichen Grüßen Patrick

...zur Frage

Stornierung Kaufvertrag

Meine Mutter hat kurz vor ihrem Tod einen auf ihre Höhe angepassten Sessel bei Möbelhof´ bestellt. Wir haben die Bestellung storniert, der Sessel war jedoch schon lieferbereit. Möbelhof verweist auf AGBdes Möbelhandels´ und fordert 25% Schadenersatz. Da sich das auf stolze 450 EUR belaufen würde, erscheint uns das unverhältnismäßig zum angeblich entstandenen Schaden. Müssen wir zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?