Wir haben auf dem Grundstück einen Gartenteich,

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Müssen wir haften? 75%
Müssen die Eltern haften? 25%

13 Antworten

Müssen wir haften?

Du bist verpflichtet, den Teich bzw. den Zugang dazu so weit zu sichern, dass so etwas nicht passieren kann. Wenn es also passiert, muss der Besitzer des Teichs dafür haften.

Puhh, das ist natürlich gleich wieder die heftigste Annahme. Wir haben auch einen Teich und wir haben damals extra einen Holzzaun zwischen die Nachbran und uns gebaut da deren Kinder auch noch recht klein waren. Aber eigentlich mussd das nicht sein. Es ist dein Grundstück und die Eltern der Kinder haben dafür zu sorgen, dass die Kinder da nicht drauf gehen wenn du das nicht möchtest/nicht da bist. Wenn die einfach in deinen Garten spazieren ist das nicht deine Schuld, wenn sie dann in deinen Teich fallen und ertrinken. ( Hört sich irgendwie hart an ) Aber ich glaube auch nicht, dass das passieren wird

Müssen wir haften?

Der Teich muss so gesichert sein, dass nichts passieren kann. alle Eventualitäten kann man nicht vorhersehen, aber: Tor zu, Warnschild. Ein Teich sollte auch immer einen möglichen Ausstieg haben, sprich eine flachere Stelle/ Ufer, wo jemand notfalls rauskommt. Auch wenn man eigentlich von der Aufsichtspflicht der Eltern ausgeht.

Mein Dad hat wegen deswegen wirklich mal einen relativ flachen Zierteich, der aber sehr nah an Gehweg, nur ein Mäuerchen dazwischen, lag.. mit einer Drahtmatte abgedeckt. Die sank im Wasser etwas unter, so dass nicht zu sehen, am Ufer wuchs Grünzeug drüber.. fertig. Im Endeffekt kann man auch in einer Pfütze ertrinken,w enn man fällt und dumm zu liegen kommt.

Was möchtest Du wissen?