Wir findet ihr die Arbeit in einer Großbäckerei lohnt sich das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Ansichten über Zeitarbeit habe ich mehrfach deutlich zum Ausdruck gebracht. 

Sklaven hatten es besser als die heutigen Zeitarbeitnehmer. Für Sklaven musste der Herr Unterkunft und Nahrung zur Verfügung stellen, bei Zeitarbeit wirft das Unternehmen dir paar Cent vor die Füsse mit dem Hinweis, den Rest vom Amt zu holen und die Klappe zu halten.

Das Problem ist sicherlich nicht die Großbäckerei oder das du Produktionshelfer bist, sondern das du über eine Zeitarbeitsfirma angestellt bist und mach dir keine Hoffnungen, dass du jemals von Kamps fest übernommen wirst. Da laut der CDU ja es Deutschland so gut geht, sollte eine besser bezahlte Arbeit leicht zu finden sein.

Da ist es dann schon besser Stütze vom Amt zu beantragen und den Lieben Herrgott einen guten Mann sein zu lassen (?) .

Ich finde eine der arte Einstellung zum ko****. 

Als Übergang so eine Arbeit zu machen, bevor man gar nichts hat - für mich wäre das echt keine Frage. 

Man hat ja vielleicht auch die Möglichkeit später (wenn nicht dort dann eben woanders ) fest angestellt zu werden .Aufhören kann man ja doch immer . . 

0
@Huflattich

Ich glaube, deine geistige Fähigkeiten einen Text zu verstehen sind ausbaufähig!!!

Wie ich sehr deutlich geschrieben habe, gab ich den Tipp eine besser bezahlte Arbeit zu suchen.

Von nichts tun war überhaupt nicht die Rede und offenbar ist es ebenso außerhalb deine Vorstellungskraft, dass gerade in der Zeitarbeit Hungerlöhne bezahlt werden, so dann man erst gerade dann Stütze beantragen muss. Auch ist dir nicht bekannt, dass ja gerade Zeitarbeitnehmer genommen werden, damit man sie schnell los wird. Kamps will sich eben gar nicht fest anstellen. Dein Vorstellung von Übernahme ist utopisch und weltfremd.

0

bei kamps wieso ?

0

Kenne den Verdienst in dieser Stellung nicht - aber eigentlich "lohnt" sich jede Arbeit - obwohl natürlich auch immer der Spruch gilt :

"Wer Arbeit kennt und sich nicht drückt der ist verrückt" :D (kleiner Scherz am Rande)

Solange man aber von seiner Arbeit leben kann und auch den Job eigentlich mag, lohnt sich jeder Job, da man niemanden zur Last fällt, und zufrieden sein kann.

wie oder was andere an dieser Arbeit finden oder nicht finden, ist doch zweitrangig, wenn du dich mit der Arbeit identifizieren kannst und dich mit dieser Arbeit ausgefüllt bist.

Wenn dir das Backen spaß macht, dann ja. Dein Gehalt wird sicherlich auch gut sein, da man als Bäcker (zumindest bei uns) ziemlich gut verdient. Glaube Einstiegsgehalt liegt bei 1800€ und wenn man freiwillig an Wochenende arbeitet oder früher anfängt, dann kann man mit 2000€+ Netto rechnen

DIR muss die Arbeit gefallen, ist doch egal was wir denken. Auch weiß keiner hier, ob sich das lohnt...wenn es sich für dich lohnt, hast du alles richtig gemacht.  

Was möchtest Du wissen?