Wir ein Riss an der Fensterscheibe von der Haftpflicht übernommen?

7 Antworten

Nein, den Schaden übernimmt deine Haftpflicht nicht.

Zum einen müsste dann klar sein, dass es dein Verschulden war.

Zum anderen sind dort zwar von dir verursachte Schäden in der Mietwohnung eingeschlossen, aber dabei Glaschäden normalerweise ausgeschlossen, da du dich dagegen mit einer Glasversicherung absichern kannst.

Deine Haftpflichtversicherung kommt nur für Schäden auf, die Du bei anderen (Dritten) verursacht hast. Wenn Du im Rahmen Deiner Haushaltsversicherung auch glasbruchversichert bist (=Zusatz zur Haushaltsversicherung), dann zahlt die Glasbruchversicherung. Ansonsten wird's schwer werden, jemanden dazu zu bringen, dass er den Schaden zahlt.

Wenn Du Mietsachschäden in der Haftpflicht mitversichert hast, dann kannst Du den Schaden über Deine Haftpflicht abwickeln.

Wenn Du nicht nachweisen kannst, dass der Vermieter den Riss verschuldet hat, wirst Du ihn selbst zahlen müssen.

Wenn Du es so kalt in Deiner Wohnung hast werden lassen, dass es zu Rissen in Fensterscheiben kommt, dann hast Du gegen deine mietvertraglichen Pflichten verstoßen.

Wenn Du Mietsachschäden in der Haftpflicht mitversichert hast, dann kannst Du den Schaden über Deine Haftpflicht abwickeln.

Bei den Mietsachschäden ist aber in der Regel der Glasbruch ausgeschlossen.

3

@Menuett  Deine Antwort ist falsch! Lies das Kleingedruckte deiner AHB. Ausnahmen bestätigen nur die Regel.

0

Mietsachschäden sollten heute in JEDER PH enthalten sein. Aber so gut wie alle schließen dann Glasbruch im eigenen Haushalt aus.

1

Was möchtest Du wissen?