Wir bekommen ein Katzenbaby

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

also im endeffekt ist es wichtig, dass sie schon mal ein eigenes Katzenklo hat, einen Wasser- & Fressnapf, ihr Spielzeug und auf jeden Fall einen Platz an dem sie sich zurück ziehen kann wann sie will.. Eine Höhle oder Kratzbaum oder irgendetwas desgleichen..

Es kann sein, dass sie sich am Anfang noch scheut beim Erkunden oder sich gleich versteckt, aber das ist normal.. Wie bei den Menschen auch, es gibt Menschen die sind total neugierig und aufgeweckt oder welche die ängstlicht und eher zurückhaltend sind.

Beschäftigt euch mit ihr und macht ihr ihren "Einstieg" in eure Familie so einfach wie möglich!

Ich wünsch dir viel Spaß mit deinem Kätzchen!LG Tamii (:

die ersten paar stunden in ihrem neuen heim aber bitte erstmal in ruhe lassen, damit die kleine alles erkunden und richtig ankommen kann.

0

Hallo,

wichtig ist: man lässt ein Katzenbaby immer vom Klo aus starten! Das klingt jetzt doof. Aber man setzt sie einfach in das saubere Katzenklo und von da aus kann sie dann in Ruhe alles erkunden. Das ist wichtig, damit Sie gleich weiß wo Sie hin gehen kann wenn Sie mal auf Toilette muss.Und dann lasst Sie einfach in Ruhe alles erkunden. Wenn Sie erst mal sehr schüchtern ist und kaum raus kommt macht euch keine Sorgen! Sie muss erst mal alles kennen lernen. Und am meisten wird Sie eh raus kommenm, wenn Ihr nicht zu Hause seid. Denn da hat Sie ihre Ruhe und kann sich alles genau angucken :)Wichtig ist, dass die Initiative von der Katze ausgeht.ALSO: NIEMALS auf den Arm nehmen, wenn die Katze das nicht will und nicht von sich aus kommt!!!! Sie wird von alleine zu euch kommen. habt Geduld! :)

Bekommt ihr nur eine kleine Katze? Besser sind immer zwei, aber das habt ihr bestimmt schon gehört :)Falls ihr Sie auch raus lassen wollt wartet damit erst mal! Sie muss sich erst mal an ihr neues zu Hause gewöhnen und wenn das alles gut geklappt hat kann Sie auch raus gehen.WIchtig ist noch, das wenn sie in 2-3 Wochen nicht mehr so schüchtern ist, etwas macht was sie nicht darf, wie z.B. am Sofa kratzen etc. von Anfang an deutlich machen, dass sie das nicht darf! Z.B. mit Klatschen, wegheben, evl. etwas schimpfen (nicht laut!!!) Oder Trillern mit ner trillerpfeife. Bei dem erstem mal wo sie das macht nur wegheben, weil sie das ja noch nicht wissen konnte.

Ja... hier noch eine Checkliste was du alles brauchst:- 3 Näpfe ( für Nassfutter, Trockenfutter und Wasser/Milch ) - eine Decke wo sie sich drauf legen kann, evtl auch aufs sofa legen.- ein Katzenklo ( inkl. Schaufel ) + Katzenstreu- Spielzeug ( aber erst mal nicht zu viel, sonst überfordert sie das )

Einen Kratzbaum brauchst du nicht unbedingt, denn nicht jede Katze nimmt einen an, aber irgendwas wo Sie dran kratzen kann würde ich ihr schon holen!

Was du noch brauchst: GEDULD... ohne Ende... :) Aber es lohnt sich! Versprochen!

Ja Futter ist natürlich wichtig. Auf jedenfall braucht sie erstmal junior futter, bis zu einem jahr sagt man. Am besten ist feucht,- und trockenfutter, am anfang braucht das Kätzchen viele mahlzeiten (3-4) erstetze einfach eine durch trockenfutter, wenn sie es nicht sofort frisst, lass es einfach stehen. Und ein paar Leckerlies für zwischendurch.

Beim Katzenstreu noch einen Tipp: das Streu vom Lidl ist super Günstig und wirklich gut!Wenn du erst mal ein Katzenstreu nimmst, wechsel es nicht einfach, das mögen Katzen nicht. Denn Katzen sind gewohnheitstiere :)

Und keine Sorge, dass sie sich nicht wohl fühlt bei euch! Sie wird sich schon wohl fühlen, wenn sie spürt das ihr sie gern habt und sie ein schönes zu Hause bei euch hat :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.Viel Spaß und Freude mit eurer Katze :)Lieben Gruß

Alles frei von Staub halten einen Bequemen Schlafplazty fuers junge machen und v.a. einfach eine Kiste mit KIssen und decken us legen und bei er geburt das weibchen da rein legen ;D da fuehlen die katchen sich inihrer geburtsumgebung sehr wohl.....

Stell mal bilder vo den kleinen rauf, ich bin total vernarrt in KatZen.....

Sie holen sich eine Katze, und haben Gott sei Dank keine trächtige

0

Bedrängt sie einfach nicht, lasst sie selbst kommen. Vermutlich wird sie erstmal ihre ganze neue Umgebung erkunden und Euch vorsichtig beobachten, bevor sie zu Euch schmusen kommt. Das ist normal - sie braucht einfach Zeit.

Ein Katzenkörbchen, Fressnapf, Wassernapf, ein Katzenklo + viel Liebe und Zuwendung ;-)

zu den anderen tipps noch ein vorschlag: nimm doch gleich noch eine zweite katze dazu. katzen haben gern gesellschaft und sind nicht gern allein. wenn die zweitkatze älter ist, kann sich die junge an ihr orientieren und wenn sie auch nioch jung ist, hat sie jemanden zum spielen und herumtoben.

viel freude mit der kleinen!

Zum Vorschlag noch eine Katze dazu....habe son einen Beitrag über Katzen....vielleicht ergibt sich das ja von selbst.;-)Die Familie wo wir unsere kleine her bekommen haben leider nur noch die eine.Hätten sonst auch ne Geschwisterkatze noch dazu genommen.

0

Liebe, Zuwendung und die nötige Rückzugsmöglichkeit, bis sie sich eingewöhnt hat.

Ein Katzenklo und Fressen.

Dann habt ihr schon fast gewonnen.

Was möchtest Du wissen?