Wir basteln nachwuchs?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der einzig sichere Weg zum Wunschgeschlecht ist die Reagenzglasbefruchtung. In Deutschland verbietet dies zum Glück das Embryonenschutzgesetz.

Es gibt einige wissenschaftliche Ansätze zum Theama Wunschgeschlecht.

Die bekannteste Theorie des US-amerikanischen Gynäkologen Landrum Shettles stützt sich auf eine wissenschaftlichen Studie mit nur 43 Elternpaaren, also nicht gerade aussagekräftig.

Shettles fand heraus, dass weibliche Spermien größer, widerstandsfähiger und langsamer und männliche Spermien kleiner, empfindlicher und schneller sind. Daraus entwickelte er die Theorie, dass man für ein Mädchen ein paar Tage vor dem Eisprung Sex haben, da die ,weiblichen’ Spermien im Zervixschleim länger befruchtungsfähig und langsamer sind. Bei einem Jungenkinderwunsch ist der Geschlechtsverkehr am Tag des Eisprungs oder kurz danach sinnvoll, da die schnelleren männlichen Spermien sich gegenüber den weiblichen mit höherer Wahrscheinlichkeit durchsetzen.

Umfangreichere und neuere Untersuchungen haben geringe, aber signifikante Veränderungen ergeben, allerdings der Annahme von Shettle entgegengesetzt. Elizabeth Whelan (mit einem Doktortitel von der Harvard School of Public Health) empfahl daher bereits das Gegenteil der Shettles-Billings-Methode: Verkehr vier bis sechs Tage vor dem Eisprung soll zu einem Jungen verhelfen.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Ernährungstipps und Diäten für ein Baby mit Wunschgeschlecht.

Letztendlich setzt sich aber das natürliche Verhältnis von ca. 106 neugeborene Jungen auf 100 Mädchen durch.

Alles Gute für dich und viel Spaß beim "Üben"!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Spermien bis zu 5 Tagen überleben können, könnte es schon klappen. Aber heute ist Freitag - da spürst Du mit Sicherheit noch nichts von einer möglichen Schwangerschaft. Die Spermien sind nämlich erst auf dem Weg zum Ei. Sie können erst in die Eizelle eindringen, wenn diese "springt".

Das Geschlecht kann man - glücklicherweise - nicht beeinflussen.

Was machst Du denn, wenn es ein Junge wird? Geht dann Dein Verlobter? Oder gibst Du das Kind weg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jenniilicios 11.11.2016, 12:44

Man kanns beeinflussen. 

Wir hätten nur gern n mädl. Aber n junge wird gensuso geliebt.

0
beangato 11.11.2016, 12:57
@jenniilicios

Man kanns beeinflussen.

Wenn man daran glaubt ...

Ich habe 1 Sohn und 2 Töchter. Hauptsache ist es doch, dass das Kind gesund ist.

Im Übrigen kommt der Eisprung nicht nach der App, sondern so, wie es Dein Körper will.

0
jenniilicios 11.11.2016, 13:13
@beangato

Er kam immer nach app. 

Und ja ich glaub dran weils nachgewiesen ist :) 

Aber jeder das seine.

0
beangato 11.11.2016, 13:18
@jenniilicios


Er kam immer nach app. 

Das ist dann Zufall. Dein Körper ist schließlich keine Uhr.

1
dancefloor55 12.11.2016, 07:50
@jenniilicios

und was sagt die app wenn man einen sehr unregelmäßigen zyklus hat (z.b. bei mir waren es zwischen 38 und 52 Tage) - wie berechnet da die app den Eisprung? sind ja schließlich 2 Wochen unterschied zwischen dem kürzesten und längsten Zyklus? nimmt die app da dann einfach die mitte?

0

die schmerzen können auch eine ganz normale Magenverstimmung sein oder von der bevorstehenden Regel sein

Gerade wenn du eh schon 2 Kinder hast solltest du wissen das sich jede Schwangerschaft anders anfühlt und das man das Geschlecht des Kindes NICHT beeinflussen kann.

WIe hoch die Chancen stehen das du schwanger bist - auch das können wir nicht sagen.

Einfach abwarten bis du überfällig bist und dann einen test machen - alles andere ist nur Spekulation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jenniilicios 11.11.2016, 12:03

Man kann es beeinflussen.

Ich soll ja nach kalender am sonntag erst nen eisprung haben.

0
Pfaffenhofener 11.11.2016, 12:42
@jenniilicios

Nur daß die Kalender meist nicht mit dem tatsächlichen Eisprung zu tun haben.

Wenn ichs genau haben will, mach ich zB einen Ovulationstest.

Aber Sex nach Kalender ist Quatsch.

2
dancefloor55 12.11.2016, 07:48
@Pfaffenhofener

vor allem braucht man da einen sehr exakt ablaufenden zyklus. Bei mir wäre das sinnlos gewesen. Ich habe ca. 2-3 Wochen gehabt wo ich meinen Eisprungt hätte haben können (Zyklus zwischen 38 un 52 Tage!).
Also ich hätte da 2-3 Wochen jeden Tag Sex haben müssen - das macht auch keinen Spaß mehr ;-)

Hab mir am Ende dann auch so einen Test gekauft - und bevor ich ihn 1x verwendet habe war ich dann schwanger ;-)

0

Theoretisch kann man alles errechnen - aber da gibt es vermutlich noch viele andere Faktoren, die Du nicht beeinflussen kannst.

Ich traue mich schon gar nicht mehr es mit einem Jungen zu versuchen, weil bei mir immer nur Mädchen rauskommen - verrückte Welt...

Dennoch viel Erfolg!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jenniilicios 11.11.2016, 12:05

Man sagt je näher am ES der GV stattfindet, desto höher ist die wahrscheinlichkeit einen jungen zu bekommen weil männliche schwimmerchen schneller sind. :)

0
MaraMiez 11.11.2016, 13:22
@jenniilicios

Fein. Und doch nicht sicher.

Bei meiner Tochter hatte ich Sex am Tag des Eisprungs, davor 2 Wochen nicht. Na sowas. Bei meinem Sohn hatte ich Sex 4 Tage vor Eisprung, danach nicht mehr. Huch. Da wars den Schwimmerchen doch glatt zwei mal vollkommen pieps, wann sie sich auf den Weg gemacht hatten.

Sex nach Kalender ist Blödsinn und macht nur traurig, wenns dann nicht klappt. Sex weil man Lust auf Sex hat, unabhängog von irgendwelchen kalendern ist doch viel schöner und eine Schwangerschaft dann auch noch ein netter Nebeneffekt. Nur wenn man ohne Erwartungen da ran geht, kann man nicht enttäuscht werden.

1

Lasst es jeden Tag so richtig krachen, dann wird das sicher was. Das Geschlecht ist ja unwichtig, Hauptsache gesund. Viel Spaß dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also gerade wenn du schon Kinder hast...klingt das echt naiv...

Das kann man nicht sagen und nicht beeinflussen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?