Winterreifen Profiltiefe, was ist richtig?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ganz klar: MINDESTENS 4mm muß ein Winterreifen haben, damit er noch "wintertauglich" ist. Die lieben, leider wenig vom Fach verstehenden, oft recht unbeholfenen (siehe BER), Politiker haben 1,6mm als Mindestprofiltiefe festgelegt.... Das ist aber eigentlich das absolute Minimum für Sommerreifen um noch ein Bizeli Wasser aus dem Profil zu verdrängen. Man kann sich gut bildlich vorstellen, daß 1,6mm für Matsch/Schnee absolut unzureichend sind, weswegen wieder die 4mm Empfehlung gilt, welche ja dank der Schlipsträger nicht Vorschrift sind...

Tu dir selbst den Gefallen: Ab 4mm abwärts solltest du die Winterreifen nur noch im Sommer abfahren (dann bis 1,6mm) und dich nicht im Winter auf deren Eigenschaften verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein leidiges Thema und Niemand scheint es genau zu wissen.

Gesetzlich vorgeschrieben sind tatsächlich nur 1,6mm (in Deutschland), es müssen nichtmal Winterreifen sein.

Empfohlen werden Winterreifen mit min 4mm über die Wintermonate durchgehend montiert zu haben.

Es gibt noch eine Vorschrift wonach bei winterlichen Strassenverhältnissen das Fahrzeug dementsprechend ausgerüstet zu sein hat. Dazu gehören unter Anderem auch Winterreifen mit min 4mm Profil, aber eben nur bei entsprechenden Strassenverhältnissen. Hast Du keine Winterreifen oder Diese haben weniger als 4mm Profil darfst Du halt nicht weiterfahren wenn es schneit oder geschneit hat und noch nicht geräumt/gestreut wurde.

Um vorsorglich Neunmalklugen Kommentaren vorzubeugen:

Es gibt gesetzlich nur die Mindestprofiltiefe von 1,6mm, sonst keine besondere Winterreifenvorschrift.

Nur bei winterlichen Strassenverhältnissen gild auch dementsprechende Ausrüstung wozu dann, aber auch nur dann, Winterreifen mit min 4mm gehören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um als Winterreifen (es gibt ja Winterreifenpflicht) zu gelten brauchen die 4 mm Profiltiefe. Grundsätzlich dürfen bis 1,6 mm gefahren werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Funship 01.11.2013, 11:17

Nein.

0

Bereits bei 4mm nimmt die Bodenhaftung ab. 1, 6 mm sind zwar die gesetzlich Mindestprofiltiefe, aber damit keineswegs mehr fahren. Dann lieber neue Winterreifen kaufen. Tipp von jemanden der im Schwarzwald sehr viel im Schnee (Bergfahrten) unterwegs ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Vor allem bei Matsch und Schnee ist ein tiefes Profil erforderlich, denn nur dann greift der Reifen richtig. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe beträgt auch für Winterreifen 1,6 Millimeter. Der ADAC empfiehlt aber aus Sicherheitsgründen mindestens vier Millimeter. Auch das Reifenalter spielt eine Rolle. Nach spätestens sechs Jahren ist die Gummimischung so hart geworden, dass der "Grip" bei tiefen Temperaturen nachlässt. "

http://www.adac.de/infotestrat/reifen/winterreifen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1,6 mm ist gesetzlich, aber umso mehr ist natürlich besser. Du solltest schon 4 mm haben, um sicherer unterwegs zu sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall an die 4mm halten, das ist sicherheitsrelevant. 1,6 mm kann echt gefährlich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gesetzliche Midestprofiltiefe ist 1,6mm alles andere sind nur Empfehlungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1,6 mm ist vorgeschrieben, 4 mm sind empfohlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?