Winterreifen oder Schneeketten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wo sind Winterreifen Pflicht? Pflicht besteht nur für "der Witterung angepasst", und wird "nur" im Falle eines Unfalls oder Gefährdung (Rutschen) relevant. Man könnte also besser sagen Winterreifen sind "Pflicht"! (für verantwortungsvolle Fahrer, die evtl. Schäden nichts selbst regeln wollen, weil die Versicherung die Kohle wieder haben möchte). Schneeketten helfen bei EIS nicht, können nicht auf jedes Fahrzeug aufgezogen werden, und sind dort vorgeschrieben, wo das runde, blaue Schild mit Schneekettenbereifung steht. Ab dort müssen die Ketten nicht nur mitgeführt, sondern AUFGEZOGEN werden. Da nützt auch ein ASR-ESP-ABS-4x4-Wagen mit besten Winterreifen nichts, auch wenn man noch völlig sicher und super fahren kann. Schneeketten DÜRFEN auch nur bei schneebedeckter Straße genutzt werden, ein "Ach, jetzt beim Tanken kann ich sie schön draufmachen, vielleicht ist tiefer im Tal ja ein blaues Schild!" wird auch teuer. Zu Antwort 1: In welchem Land wird einem "der Ausweis abgenommen"? Russland? Das das Fahrzeug eingezogen wird - sehr aufwändig und noch viel teurer - ist übrigens in Österreich gängige Praxis.

Mit Schneektetten kannst du maximal 50KMh Fahren. Aber wohl eher unter 40. Ausserdem willst du ja nicht alle Kilometer anhalten und wieder demontieren, und neu montieren. Ketten sind nur tauglich wenn du durch teifen Schnee fahren musst, bei dem du mit Winterreifen nicht mehr voran kommst. Also Winterreiffen. Hast du einen Unfall mit Sommerreifen bei einer Temperatur unter 8°C kann es sein, dass im Raport steht, das du mit einem Nicht fahrtauglichen Wagen unterwegs warst. Die Versicherung kann Regress nehmen und es kann so weit gehen, dass du den Ausweis abgiebst. Andersherum kann es sein, dass man dich anhält und dann musst du dein Auto abstellen. Ist kein Platz vorhanden, kann es abgeschleppt werden. Ist hier im Kanton Zug der Fall.

Winterreifen sind Pflicht!!! MAn kann Schneeketten,w enn man Skifahren möchte mitnehmen, aber unsere Straßen sind weitesgehend frei. Wenn alllerdings über NAcht Glätte auftritt, und das ist an dem, dann kann einem die KEtte nicht helfen...!! Mach Dir und der Polizei eine Freude und ziehe die richtigen Reifen auf. Schneeketten haben ihre berechtigung bei Kettenpflicht auf schneeglatter Straße mit eingeschränktem Winterdienst, ansonsten ohne Frage Winterreifen.

Winterreifen solltest du auf jeden Fall haben.

Wenn du im Winter einen Unfall mit Sommerreifen hast, kann das teuer werden.

http://www.winterreifenpflicht.de/?Deutschland

Schneeketten kannst du dir ja zusätzlich ausleihen.

Ich kann Dich beruhigen, in meiner Heimat liegt der Schnee im Voralpenland keine zwei Meter hoch. Winterreifen sind Pflicht, wenn Du in die Berge fahren willst, sind Schneeketten ratsam. Die Zufahrtstraßen zu den Skigebieten sind frei, denn, stell' Dir vor, auch im tiefsten Bayern gibt es einen Winterdienst.

Es geht hier nicht um entweder - oder.

Winterreifen sind auf jeden Fall sinnvoll. Sie sind zwar nicht direkt vorgeschrieben, aber wer mit nicht der Witterung angepasster Bereifung (und Schnee angepasst sind nun einmal nur Winterreifen) fährt, riskiert ein Bußgeld.

Schneeketten sind eine Ergänzung. Sie dienen dem Fortkommen bei besonders starkem Schneefall; die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 Km/h.

Da Winterreifen Pflicht sind, ergibt sich die Antwort von selbst. Bei jedem Unfall kommt dann zusätzlich Strafe dazu ..usw

Winterreifen sind Pflicht, zusätzlich Schneeketten mitzunehmen, ist sicherlich nicht verkehrt.

Beides muss an Bord sein. Schneeketten sind in manchen Regionen Pflicht. Eine Tour zu den Alpen mit Sommerreifen wäre Selbstmord ...

Soll das heißen, dass du immer noch ohne Winterreifen fährst??? Kann man so verantwortungslos sein???

Was möchtest Du wissen?