Winterreifen Hyundai i20? Wichtige Frage wegen der Einpresstiefe?!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Einpresstiefe ist eine Angabe der FELGE und nicht des Reifens. Du brauchst in jedem Fall eine ABE für die Felge. In dieser ABE muss exakt dein Auto genannt werden. Wenn das der Fall ist dann kannst du die Felge+Reifenkombination auch fahren. Wenn es sich um original Hyundai-Felgen handelt dann bekommst Du die Information der ABE direkt von Hyundai oder deinem Händler. Wenn dein Auto nicht explizit genannt ist (auch Motorisierung und Baujahr beachten), dann musst du erst zum TÜV die Räder abnehmen lassen. So einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle wissen es wieder genau und du weißt immer noch nicht was nun wirklich richtig ist.

Du benötigst eine Felge mit folgenden daten: 5,5 x 14; Lochkreis 4x100x54; ET 46. Das ist die für dein Auto mit Reifen 175/70 R 14 zugelassene Felge. Alles andere ,was vielleicht irgendwie geht, ist nicht zugelassen. Wenn was Passiert zahlt keine Versicherung. Denn du bist schuld. Als lasse es sein. Ich hoffe ich habe geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siggi1910
31.10.2012, 17:33

Gute Antwort was darf ich auf meinen 1er BMW 116D Bauj.2011 ,5 Türer drauf machen. Wegen diesem Fz lieg ich momentan mit meinem Reifenfritzen im klinsch. Drauf waren Felgen mit ET33 ? Ich schreib jetzt bewusst nicht was mir der reifenfritze draufgemacht hat. Reifengröße 195/55 R 16

0

Was denn für eine Einpresstiefe? Dieses Wort habe ich bei Reifen noch nie gehört.

Hier, nur jetzt als Beispiel siehst Du wie eine Reifengröße aufgebaut ist. Da steht nix von einer Einpresstiefe.

http://www.e-tyre.de/reifensuche.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pups23
28.10.2012, 21:47

Ich meine bei den Stahlfelgen. Habe ich falsch beschrieben tut mir Leid.

0

Hallo Hpups23,

die Einpresstiefe ist der Scheibenbremse und den Bremssattel für die Bremsbeläge geschuldet und darf nicht verringert werden, wegen den benötigten Patz.

Aral59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo @Jaksan

ET xx, ISxx, oder Offset steht auf jeder Felge Einpresstiefe, (Mit Einpresstiefe (abgekürzt ET) – bei manchen Felgenherstellern auch „IS“ oder „Offset“ – eines Rades wird der Abstand zwischen der Felgenmitte (gemessen zwischen den Felgenhörnern) und der inneren Auflagefläche der Felge auf der Radnabe, gemessen in Millimetern, bezeichnet) Quelle Wiki!

Im schlimmsten Fall streift das Rad irgend wo. Steh vor dem gleichen Problem mit meinem 1er BMW. Nur ich hab die bei meinem Reifenfritzen gekauft und muß den nur anrufen damit ich vom Felgenhersteller eine Bescheinigung bekomme daß die auch bei meinem Auto zugelassen sind. In der EG-Übereinstimmungsbescheinigung auch coc Zertifikat genannt stehn auch die zulässigen Größen drin, jedoch nicht alle. Wie gesagt auf der Felge steht eventuell eine Nummer (ABE) und der Felgenhersteller, im Internet kannst dann nachschauen ob die Felgen für dein Auto freigegeben sind. Dieses Gutachten kannst runterladen und zu den Fz Papieren tun, so mancher Uniformierter will das sehn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von broudsubn
28.10.2012, 23:07

Siggi wenn ich nicht falsch liege ( bitte berichtige mich ) ist es der Reifelfalz der vom Felgenrand in die Felge greift. Passt das so ?

0

Was möchtest Du wissen?