Winterreifen DOT 49/05 zu alt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

7 Jahre sind schon sehr alt. Die Reifen werden mit der Zeit härter, mehr als 4 Jahre alte würde ich nicht kaufen

7 Jahre alte Reifen. Das kann niemand sagen, auch wenn der Reifen äußerlich noch ok ist. Wie hat der Vorbesitzer gefahren. .Profil ist ok. Das kommt auch auf deine eigene Fahrweise an. Je mehr du den Reifen zumutust, umso größer ist das Risiko. Im Zweifelsfall kannst Du zwei neue Reifen kaufen für die belastete Achse und die anderen zwei alten Dreher machst Du auf die weniger belastete Achse drauf. Viel Glück.

Richtig - es gibt keine gesetzliche Altersbeschränkung bei Reifen.

Allerdings gilt gerade bei Winterreifen, daß das Aushärten der Gummimischung (die im Laufe der Jahre unweigerlich stattfindet) zu einer erheblichen Verschlechterung der Wintereigenschaften führt.

4,5 mm Profiltiefe ist außerdem so ziemlich das Minimum was bei Schnee noch Sinn macht. Als Beispiel solltest du dir Österreich vor Augen führen, die ja bekanntlich eine klare Winterreifenpflicht haben - dort gelten Winterreifen mit 4 mm oder weniger Profiltiefe automatisch als Sommerreifen ;-)

Fazit: der Satz Reifen taugt allenfalls als "Alibi-Winterreifen" vor dem Gesetz in Deutschland. Abhängig davon wieviel und wo du fährst kann das ok sein, aber in den Winterurlaub würde ich damit nicht fahren. Für meine Begriffe deswegen deutlich zu teuer.

Mal davon abgesehen das die Reifen mit der Profiltiefe als blank gelten können ( im Winter viel zu wenig) sind sie entschieden zu alt und dafür auch viel zu teuer.

gummi altert, diese reifen sind fast 7 jahre alt und somit schrottwert, nicht an die sicherheit sparen...auch kann der tüv sie beanstanden, sie schauen gezielt danach...

Was möchtest Du wissen?