Winterreifen Baujahr 2003 und 3,5 mm Profil noch ok?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Winterreifen MÜSSEN eine Mindestprofiltiefe von 4mm haben, wenn es um die Wintertauglichkeit geht. Im Sommer kannst du sie runterfahren auf 1,6mm. *

Nööö, sie SOLLEN ! Zweifelsohne ist das natürlich als Empfehlung richtig, rechtlich kann er mit 1,6mm im Winter rumfahren, da kann ihm rechtlich keiner was.

"Reichen die von 2003?": Nein, denn der TÜV darf Reifen ab einem Alter von 7 Jahren bemängeln. 9 Jahre sind inakzeptabel...

Quatsch, bemängeln darf man einen Reifen immer, unabhängig vom Alter, entscheidend ist der Zustand des Reifens (Riße) und nicht dessen Alter.

Ein Händler darf einen 5 (!) Jahre alren Reifen, der fachgerecht gelagert war (dunkel und kühl) noch als NEU verkaufen, dazu gibt es sogar ein Gerichtsurteil.

Sprich 2003er Reifen mit 3,5 mm sind rechtlich und technisch überhaupt kein Problem, solange sie nicht rissig sind. Zweifelsohne sind jüngere Reifen weicher und haben mehr Grip und 4mm sind auch eine Empfehlung und auch mein Rat, Fakt ist aber, wenn Du mit den Reifen "erwischt " wirst kannst Du Dich entspannt zurücklehnen.

Entscheiden ist der Zustand, nicht die 3,5mm oder das Alte von 9 Jahren. Wenn Du die Kiste in 2 Jahren eh wegtust, kannst Du die ja auch lassen.

Hallole zusammen

Das man mit Vier neuen reifen sicherer durch den Winter kommt damit hat die Werkstatt zweifelsfrei recht., der Mechaniker meinte es aus Gründen Deiner Sicherheit auch recht gut mit Dir. Was ich als Grenzwertig anschaue ist die Aussage des Gebrauchtreifenhändlers der Dir natürlich was Verkaufen will .. nun das ist Einstellungesache .. ein Reifen mit ausreichendem Profil ist zwar richtig aber das alter von 6 - 9 Jahren ist auch an der Grenze.. denn der ADAC sagt deutlich das Reifen mit mehr als zehn jahren nicht mehr montiert werden dürfen da durch die Alterung das Fahrverhalten nachteilig beeinflusst wird. Gerade wenn man neue und alte reifen wenn auch Achsweise mischt ist das schon vom Fahrerischen können abhängig ob man heil durch den winter kommt. wenn du auschließlich innnerhalb deines Ortes unterwegs bist dann mag das schon mit den gebrauchten Funktionieren aber letztlich trägst Du alleine das Risiko. Wenn du zwei günstige neue die es durchaus günstig gibt draufmachst bist du besser bedient den die Reifen sind das einzige was Dich auf der Strasse hält und wegen hundert Euronen ein nicht kalkulierbares Risiko einzugehen gerade wenn du noch zwei Winter fahren willst halte ich für Falsch...Gesundheit und Sicherheit sind das wichtigste.. wenn du wegen der schlechteren Reifen einen Menschen schädigst oder gar ein Kind dann wirst du nicht mehr froh.. spare nicht an der falschen Stelle.. Joachim

Leon97531 23.10.2012, 11:32

denn der ADAC sagt deutlich das Reifen mit mehr als zehn jahren nicht mehr montiert werden dürfen

Da zeige mal wo der ADAC dies so sagt.

Der ADAC gibt allenfalls Empfehlungen, aber sagt nicht das diese nicht montiert werden dürfen, wie sollte er dies auch sagen können, wenn der Gesetzgeber dies nicht vorsieht ?

1
jloethe 23.10.2012, 18:10
@Leon97531

Du hast schon recht das der ADAC dieses als empfehlung ausgesprochen hat, bei irgendwelchen reifen testen in der vergangenen jahren haben die Ergebnisse so gravierende Einschränkungen erbracht das dies so meine ich geschrieben wurde.. auch mein GTÜ Prüfer hat gesagt das er keinen Reifen unbeanstandet lassen würde der das Alter überschritten hat es sei denn der Reifen sei durch Fachgerechte Lagerung in einem hervorragenden Zustand..und dann ist deine aussage durchaus berechtigt und auch korrekt.. Das gilt aber nicht Pauschal den der jeweilige zustand des Reifens ist wichtig.. aber viele Reifenhändler weigern sich aufgrund dessen diese alten Schlappen zu montieren.. auch aus Haftungsgründen.. und der Tüv beanstandet zu recht... Wenn deine Reifen die du neu gekauft hast gut sind so stimme ich Dir klar zu . denn du hast sowohl den reifen entsprechend behandelt als auch richtig gelagert.. Wenn aber ein Reifen dessen Vorgeschichte / Vorbesitzer nicht bekannt ist und man auch nicht weis was damit veranstalltet wurde , von diesem Reifen egal wie billig würde ich Abraten. Ich selber hab früher aus Kostengründen solche gebrauchten Teile gefahren und mir ist so mancher um die ohren geflogen weil explosionartiger Druckverlust wie es in Fachkreisen heist aufgrund von nicht erkennbaren Schäden des Gewebes (Randsteinparker im spitzen Winkel oder mit der kannte auf dem Randstein abgestelltes Fahrzeug ) ursächlich waren.. irgendwann hab ich als auch das Geld dazu da war angefangen am richtigen Ende zu sparen und Neureifen gekauft.. ich hatte seither keinen Platten mehr und keine probleme damit. Es ist schwierig auf vernünftige Art darzustellen was man warum empfiehlt denn man weis ja nichtr was der Fragesteller in Antworten reininterpretiert. daher ist manche Aussage durchaus zwar fachlich Fundiert aber im Wörtlichen gesehen eventuell nicht ganz richtig .. formuliert. Joachim

0

Winterreifen MÜSSEN eine Mindestprofiltiefe von 4mm haben, wenn es um die Wintertauglichkeit geht. Im Sommer kannst du sie runterfahren auf 1,6mm. Die dir angebotenen Reifen mit 5mm halten maximal EINEN Winter noch durch und sind das Geld nicht wert. "Reichen die von 2003?": Nein, denn der TÜV darf Reifen ab einem Alter von 7 Jahren bemängeln. 9 Jahre sind inakzeptabel...

Schau bei Reifen.com oder bei Reifen-xxl.de rein. Suche nach sowas wie Hankook. Dann kostet ein Reifen halt 45€ und mehr. Dafür bist DU aber wirklich auf der sicheren Seite.

Inzwischen bist du auch ein wenig spät für günstige Preise, denn JETZT wollen ALLE Winterreifen haben. Sowas macht man z.Bsp. im August.

BeRlisoni 22.10.2012, 22:32

Warum von Hankook? Da heißt es "für mittelklass Pkw, so einen habe ich sicher nicht

0
killerbee1 22.10.2012, 22:44
@BeRlisoni

Auch wieder: Nix für Ungut... Aber BEVOR du jammerst, daß die Mittelklasse für dein Premiumvehikel zu TEUER ist, oder NICHT PASSEND ist...... ...., BITTE nenne uns doch dein Premiummodell, für das du nicht mehr als 2x15€ für 2 schrottreife Winterreifen ausgeben möchtest. Biiiiiiiiiiiiiiittttttttttteeeeeeeeeeeeeeeee.

Und: Wenn du mal den Kopf anmachst, stellst du fest, daß Hankook eine Unterfirma von Michelin ist.... AHHHHHHHHHHHH

Guckst du Wikipedia, weißt du?

0

Es gibt kein Maximalalter für Reifen, sondern nur eine Mindestprofiltiefe.

Wenn ein Reifen langsam porös wird, weil er viel intensive Sonnenstrahlung abbekommen hatte oder falsch gelagert worden war, dann sollte er ausgewechselt werden, aber nicht allein wegen des Alters und die Versicherung könnte Dir deshalb auch kein Theater machen.

Da ich im Winter eher wenig fahre, die Dinger wegen der blöden Winterreifenpflicht aber aufziehen muss, sind meine mit immer noch ordentlichem Profil inzwischen über zehn Jahre alt.

Reifen sollten nicht älter als 6 Jahre sein.

Was möchtest Du wissen?