Winterpneu Laufrichtung?

7 Antworten

Es wurde bereits ausreichend erklärt, warum der durchgeführte Radwechsel (du kannst selbst die Reifen wechseln? Klasse!!) falsch war.

Der 'Diagonalwechsel' unter Einbezug des Rerserverads ist 'out'.

Vorne - Hinten geht, falls die Reifen auf den Antriebsrädern (achsgleich) stärker, aber breitseitig gleichmäßig, abgefahren sind.

Zwar würde bei Radialreifen eine falsche Laufrichtung vom Stahlgewebe verkraftbar sein, die Gummifransen (laufrichtungsbedingte Radiermarken) sich nach ein paar 100 km wieder neu ausrichten, doch die Profile neuzeitlicher Reifen sind für eine bestimmte Laufrichtung ausgelegt - auch gibts Kantenschutz, der sodann innen läge.

Man wechselt: HL > VL, VL > HL, entsprechend HR > VR, VR > HR.

Und immer kennzeichnen mit Kreide etc.


Danke für die Antwort. Mir hat eben der Garagist gesagt ich solle HR mit HL tauschen und VR mit VL. Darum ist jetzt die Laufrichtung falsch. Werde das nächste Woche beheben. Da mein Auto Vorderradantrieb hat nehm ich immer die Pneu mit mehr Profil vorne. Da sich die extrem schneller abnutzen.

Und ja die Reifen wechsel ich selber da ich mir das Geld sparen will. Ist ja ne schnelle Sache wenn man mal in der Übung ist.

0

Wegen der falschen Laufrichtung änderst Du es am besten.

Ich hatte schonmal ein Fahrzeug wo ich 5 Jahre gefahren bin, obwohl ich wußte, dass die Laufrichtung nicht mehr bestimmbar war. Falls es ein Fehler gab, wechselte ich Sommer- und Winterreifen ohne dann die Laufrichtung nochmal zu tauschen.

Wer Gebrauchtreifen Gebrauchtfahrzeuge kauft, kann nie davon ausgehen, dass bei der Laufrichtung alles richtig gemacht wurde.

Auch nach 5 Jahren ist alles gut gegangen, ich würde es aber nicht nochmal so machen.

Und noch was, weil ich mal sehr viel gefahren bin hatte ich ein 6 ReifenSatz, wodurch ich dann das Ersatzrad über viele Jahre turnusgemäß auch wechselte.  Beim Frontantrieb wurden vorne die Reifen schneller abgefahren, deshalb der ganz intelligente Radwechsel. 

Wieviel ich gespart habe kann ich nicht sagen, es hat sich aber gelohnt.

Ja da wirst du wohl nochmals Ran müssen.

Durch das spezielle Profil der Reifen werden Regen als auch Schnee besser vom Reifen abtransportiert und du fährst sicherer.
Sind die Reifen Verkehrt herum montiert worden  so erhöht es die Unfall Gefahr.!

Bei einem Auto was nur 25 oder gar 45km/h fahren kann ist dies wurscht.!

Aber ich denke nicht das du so ein Auto hast - somit  .- .

JA mußt du leider nochmals wechseln...

Es sei denn die Schwiegermutter fährt damit xD

https://www.reifen.de/forschung-und-beratung/autoreifen/autoreifen-mit-laufrichtungsbindung-immer-richtig-herum-montieren

Man oh man das ist doch beschissen😂 dann muss ich wohl gleich nochmals ran 😢😢

1
@janick141

Jaaa - mach dir erstmals ein Bier auf... Tief durchatmen und Ran.!

Wo Wohnst du eigentlich das du jetzt schon auf WinterReifen umbaust... ? Ich fahr noch Sommer Reifen....

und lass sie bei Bedarf für 15€ Wechseln...  Da lohnt sich die Schrauberei nicht...

1
@joeysfalsa

In der Schweiz. Normalerweise würde ich sie erst im Oktober/November wechseln. Aber in einer Woche gehe ich auf Nizza mit dem Auto und meine Sommerpneu sind total abgefahren. Das ist mir zu gefährlich. Deshalb wechsle ich jetzt schon. Also der Garagist hat mir das auch empfohlen. Naja ich glaube ich lass es für heute sein. Denn die Pneus zu tauschen gibt noch mehr arbeit als zu auszuwechseln. Werde nächste Woche nochmals zum Garagisten gehen. Evt muss ich diese eh Auswuchten dann kann er sie auch gleich tauschen. Aber ich gönn mir jetzt trotzdem ein Bier;)

2

Machen Allwettereifen Sinn?

Ich brauche zwei neue Sommerreifen nächsten Sommer und habe mich gefragt ob es sinnvoller ist gleich auf Allwetterreifen umzusteigen? Folgende Kriterien sind mir wichtig:

  • Ich möchte den maximalen Schutz haben?
  • Preislich Unterschied? In Anschaffung?
  • Lebensdauer der Reifen im Vergleich?
  • Gibts was beim TÜV zu beachten? ...

Vielen Dank für die Hilfe, bitte wenn möglich nicht in Brocken antworten, sondern nur komplett. Die beste Antwort erhält einen Stern;-)

...zur Frage

Reifenwechsel beim Auto nur durch Fachmann erlaubt?

Hallo,

mir wurde kürzlich gesagt, dass es wohl ein Gesetz gibt, welches vorschreibt, dass die Reifen am Auto nur durch einen Fachmann gewechselt werden dürften?!? Wechselt man diese selber und verschuldet dadurch z.B. einen Unfall, weil die Schrauben überdreht sind, zieht dies heftige Strafen nach sich.

Stimmt das und wenn ja, welches Gesetz greift hier?

Vielen lieben Dank!! Elke

...zur Frage

Nach Reifenwechsel ist die Lenkung schwerfällig, was kann das sein?

Hallo habe meine Sommerreifen heute drauf gemacht und jetzt ist die Lenkung sehr schwerfällig, fahre einen Daihatsu Cuore von 2003, habe Fulda Eco Control reifen, 13 Zoll, auf den Reifen ist keine Laufrichtung angegeben, habe die Reifen mit mehr Profil hinten montiert

...zur Frage

Radlagerschaden vom Reifenwechsel?

Habe gestern meine Autoreifen gewechselt (Wagenheber, Drehmomentschlüssel). Als ich danach gefahren bin, gab irgendein Reifen plötzlich ein Geräusch von sich, so ein "wupwupwup" etwa. Erst dachte ich, es sei eine Unwucht, nur hört man das Geräusch auch, wenn man sehr langsam fährt. Also vermute ich, ein Radlager hat einen Schaden. Sollte ich wirklich richtig liegen, wie kann sowas bei einem normalen Reifenwechsel passieren?

...zur Frage

Roller, reifenwechsel

Hallo erstmal. Habe gerade eben gemerkt das ich ein loch im reifen hab. Ich hab einen Explorer gt 50 Roller und wollte mal wissen wie viel das so kostet wenn ich zum Beispiel zum atu reingeh und sag das die mir den reifen wechsel sollen (nebenbei gesagt ich habe keinen ersatzreifen, sprich die müssten mir den auch noch raufmachen) . wie viel würde das den so um den dreh kosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?