Winterfestigkeit der washingtonia Palme

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt nur 2 Arten, die "robusta" und die "filifera" Die "robusta" is nur in Mexiko zu hause, die andere von Mexiko bis Arizona. Beide Arten sind, zumindest, wenn sie etwas älter sind, einigermaßen Winterhart. In der Sonorawüste z.B. mag kein Schnee fallen, die Temperaturen können aber auch weit unter Null fallen, arte, trockene Kälte. Identifiziere die, die du hast, und kauf diesselbe. Damit hast du ja schon gute Erfahrung.

Die Unterschiedlichen Händlerangaben kannst du vernachlässigen. Sobald jemand behauptet, seine Palme hätt bis -20° durchgehalten, steht das auf der Packung.

Schon mal Danke für die Antwort, habe mir jetzt Saat gekauft mal schauen was draus wird. Aber kann mir jemand sagen wie es mit Männlichen und weiblichen palmen aussieht, wenn ich 20 Samen habe ca wie viele davon sind männlich und wie viele Weiblich, bzw werden da überhaupt männliche und Weibliche Pflanzen draus.

Gruß

Duellmaster92

0
@Duellmaster92

ob sich männliche oder Weibliche Pflanzena aus den Samen entwickeln und in welchem Verhältnis, kann ich nicht sagen. Das ist wie bei Menschen, da weiß man bei der Befruchtung auch nicht, welches Geschlecht sich entwicklet. Das entscheidet und zeigt sich erst während des Wachstums des Keimes.

0

Zum Schädlingsbefall hätte ich auch noch eine Frage, sind die Spinnenmilben winterhart oder reicht es unter umständen die Palme draußen zu überwintern um den Schädlingsbefall zu bekämpfen?

Was möchtest Du wissen?